Better Investing Tips

Inside ETFs 2020: Einblicke für Berater

protection click fraud

ETFs erfreuen sich in den letzten Jahren und in diesem Jahr zunehmender Beliebtheit Inside ETFs Konferenz boten einige großartige Einblicke in die wichtigsten ETF- und Beratungstrends für das kommende Jahr.

Eines der Schlüsselthemen, die von Fachexperten von Vanguard, Schwab und Fidelity (unter andere) ist, wie die Verlagerung hin zu Null-Provisionen die Art und Weise verändert, wie Finanzberater ihre Kunden.

Der kommissionsfreie Handel bietet neue Möglichkeiten für Berater

Der Wettlauf um null Provisionen war in den letzten Monaten ein großes Thema, und der wachsende Trend zu günstigen ETFs war einer der Hauptgründe dafür. Es überrascht daher nicht, dass sich Experten aus der gesamten Branche darauf konzentrieren, wie ETFs von Anlegern und Beratern in Zukunft wahrgenommen werden. „Ich finde es phänomenal, dass die Provisionen als Barriere für die Berücksichtigung von Beratern gestrichen wurden“, sagt Reiche Kräfte, Leiter des ETF-Produktmanagements bei Vanguard. Powers ist der Ansicht, dass sich diese Verschiebung für Berater als vorteilhaft erweisen wird, da das Fehlen von Gebühren die Kostenüberlegungen, über die sie nachdenken müssen, einschränken wird.

Er warnt jedoch davor, dass das neue Modell – und die dadurch zunehmenden zahlreichen ETF-Angebote – dazu führen, dass Berater bei der Produktrecherche sorgfältiger vorgehen müssen. „Die Idee, mehr Hausaufgaben zu machen, ist aus Due-Diligence-Sicht viel wichtiger, als sich einen Basispunkt zu sparen“, erklärt er. betont, dass es bei der erfolgreichen Verwaltung von ETF-Investitionen darum geht, die Komponenten jedes neuen ETF-Produkts zu verstehen und wie sie im Vergleich zu anderen Produkten in der Markt.

Treue Greg Friedman stimmt zu. Als Leiter von ETF Management and Strategy glaubt er, dass das Wichtigste, was Berater tun können, darin besteht, ihren Kunden einen Mehrwert zu bieten. Er erläutert die Bedeutung des kommissionsfreien Handels und erklärt: „Jedes Mal, wenn Sie Wert schaffen können, ist es das Richtige.“

Beraterhonorarmodelle werden sich wahrscheinlich zusammen mit Maklermodellen ändern

Aber während Nullprovisionen für Berater erhebliche Chancen bieten können, können sie auch einige Herausforderungen mit sich bringen. Dazu gehören die Notwendigkeit, den Kunden konsistente Renditen nachzuweisen, sowie die Notwendigkeit, die Gebührenstrukturen zwischen Berater und Kunde neu zu bewerten. Dave Nadig, Chief Investment Officer und Director of Research bei ETF.com, glaubt, dass eines der wahrscheinlichen Ergebnisse eine Verschiebung hin zu reinen Beratungsmodellen ist.

Einer der Hauptgründe dafür, so Nadig, sei, dass die fehlenden Provisionen den Kunden die Überprüfung der sonstigen Beratungskosten erleichtern. „Ich denke, es wird einen gewissen Fokus auf das Kernumsatzmodell für das Beratungsgeschäft legen“, erklärt er. betonen, dass dies wahrscheinlich die Art und Weise ändern wird, wie Berater ihre Dienstleistungen bepreisen und den Wert, den sie erzielen können zur Verfügung stellen. „Ich denke, ein Honorar- und Gehaltsmodell ist der Weg, den das Geschäft entwickeln wird – nicht morgen, nicht in sechs Monaten, aber ich denke, das werden wir in den kommenden Jahren sehen.“

Die Quintessenz

Trotz unterschiedlicher Einblicke in die wichtigsten ETF-Trends waren sich die Experten, mit denen wir sprachen, alle einig, wie wichtig die Kundenerfahrung ist. „In der Vermögensverwaltung gehen wir so vor: ‚Wie schaffen wir Ergebnisse für unsere Kunden, die es ihnen ermöglichen, die Erfahrung zu erzielen, die sie haben?‘ sie suchen, anstatt ihnen nur eine ganze Reihe von Widgets vorzulegen?'“, sagt Shanna Weber, VP Asset Management Strategy bei Schwab. Dies ist besonders wichtig, da Schwab das Rennen um null Provisionen angeführt hat, aber immer noch 30 % seines Umsatzes mit Finanzberatung und anderen Kundendienstleistungen erzielt. 

Weber glaubt, dass die Bereitstellung einer ganzheitlichen Erfahrung, die die individuellen Bedürfnisse und Ziele des Kunden berücksichtigt, der Schlüssel für eine erfolgreiche Pflege der Berater-Kunden-Beziehungen in der Zukunft ist. „Ich glaube, wir können das monetarisieren, weil die Leute bereit sind, für Einfachheit, für Führung, für Vertrauen, für Selbstsicherheit und dafür zu zahlen, dass sie das gewünschte Ergebnis erzielen.“

Auch wenn es in den kommenden Jahren wahrscheinlich weitere Veränderungen in der Beratungsleistung geben wird, bleibt die Kundenerfahrung eine oberste Priorität und der Eckpfeiler einer erfolgreichen Praxis.

Arten von Rebalancing-Strategien

Neugewichtung ist ein wesentlicher Bestandteil der Portfolio-Management Prozess. Anleger, die die...

Weiterlesen

Ein Leitfaden für Core-Satellite-Investitionen

Core-Satellite-Investitionen sind eine Methode zur Portfoliokonstruktion, die darauf abzielt, Ko...

Weiterlesen

Maßgeschneiderter Investitionsplan

"Geben Sie mir sechs Stunden, um einen Baum zu fällen, und ich werde die ersten vier damit verbri...

Weiterlesen

stories ig