Better Investing Tips

Tesla (TSLA) Optionshändler für eine Abwärtsbewegung positioniert

Investoren haben kürzlich die Aktienkurse von Tesla, Inc. (TSLA) in einen überdurchschnittlichen Bereich. Die Aktie hat in der vergangenen Woche 2 % und im letzten Monat fast 7 % zugelegt. Das ist keine leichte Aufgabe für ein Unternehmen mit a Marktkapitalisierung über 727 Milliarden US-Dollar. Da die Aktie höher gestiegen ist, hat die Optionsaktivität zugenommen. Auf den ersten Blick scheint es, dass Optionshändler in der Lage sind, den Aktienkurs in Zukunft nach unten zu bewegen.

Händler und Investoren haben kürzlich den Aktienkurs von Tesla erhöht; Die Aktivitäten im Optionshandel deuten jedoch darauf hin, dass das Vertrauen der Anleger in den künftigen Aktienkurs von Tesla nachlässt. Das liegt daran, dass der Aktienkurs zwar in eine fast extreme Spanne gestiegen ist, die Optionsaktivität und die offenes Interesse bedeutet, dass Händler verkaufen Anrufoptionen und kaufen legt.

Die zentralen Thesen

  • Händler und Investoren haben kürzlich den Aktienkurs von Tesla erhöht, da die Aktie im letzten Monat fast 7% zugelegt hat.
  • Der Aktienkurs von Tesla schloss zuletzt deutlich über seinem gleitenden 20-Tage-Durchschnitt.
  • Put- und Call-Optionen scheinen darauf ausgerichtet zu sein, dass der Aktienkurs in Zukunft sinken wird.
  • Die volatilitätsbasierten Unterstützungs- und Widerstandsniveaus ermöglichen eine stärkere Bewegung nach unten.
  • Dieses Setup bietet Händlern die Möglichkeit, von einer Umkehr des jüngsten Aktienkursanstiegs zu profitieren.

Der Optionshandel ist eine buchstäbliche Wette auf die Wahrscheinlichkeiten des Marktes – eine Wette, die von Händlern getätigt wird, die im Durchschnitt besser informiert sind als die meisten Anleger. Der Schlüssel zur Maximierung des Einblicks in den Optionshandel besteht darin, den Kontext zu verstehen, in dem die Preisbewegung stattfand. Die folgende Grafik veranschaulicht die Preisentwicklung für Tesla ab September. 10, die die ungewöhnliche Einstellung der Optionsaktivität veranschaulicht.

Gewinnermittlung für Tesla (TSLA)

Aktuelle Entwicklungen

Der einmonatige Trend von Tesla ließ den Aktienkurs unter die 20-Tage-Marke fallen gleitender Durchschnitt Mitte August, bevor er in das obere Drittel der Volatilitätsspanne stieg, die von den technischen Studien auf diesem Chart abgebildet wird.

Diese Studien werden durch 20-Tage gebildet Keltner-Kanal Indikatoren. Diese stellen Preisniveaus dar, die ein Vielfaches der Durchschnittliche wahre Reichweite (ATR) für die Aktie. Dieses Array hilft dabei, die Art und Weise hervorzuheben, wie der Preis in das obere Drittel der Volatilitätsspanne gestiegen ist. Diese Kursbewegung der Tesla-Aktie impliziert, dass die Anleger in Zukunft Vertrauen in den Aktienkurs von Tesla gewinnen.

Spitze

Die Durchschnittliche wahre Reichweite (ATR) ist zu einem Standardinstrument für die Darstellung historischer Volatilität im Zeitverlauf geworden. Die typische durchschnittliche Zeitdauer, die bei der Berechnung verwendet wird, beträgt 10 bis 20 Zeiträume, die zwei bis vier Wochen Handel auf einem Tages-Chart umfassen.

Chartbeobachter können erkennen, dass Händler in letzter Zeit Optimismus geäußert haben, basierend auf dem Kurstrend für Tesla, der über dem gleitenden 20-Tage-Durchschnitt liegt. Chartbeobachter können sich auch eine Meinung über die Erwartungen der Anleger bilden, indem sie auf Details des Optionshandels achten. In letzter Zeit haben Optionshändler Puts gegenüber Calls bevorzugt.

Spitze

Die Keltner Kanalanzeige zeigt eine Reihe von halbparallelen Linien basierend auf einer 20-tägigen einfacher gleitender Durchschnitt und eine obere und untere Linie. Weil die oberen Linien durch Addieren eines Vielfachen von ATR zum Durchschnitt und die unteren Linien durch Subtrahieren eines Vielfachen gezeichnet werden von ATR vom Durchschnittspreis, dann ist dieser Kanalindikator ein hervorragendes Visualisierungstool bei der Darstellung historischer Diagramme Volatilität.

Handelsaktivität

Die jüngsten Aktivitäten von Optionshändlern deuten darauf hin, dass sie Tesla-Aktien für überbewertet halten und Puts gekauft und Calls verkauft haben. In den letzten fünf Handelstagen ist das Open Interest von Put-Optionen um 5,9% gestiegen, während das Open Interest von Call-Optionen im gleichen Zeitraum um 0,3% gestiegen ist. Es ist wichtig anzumerken, dass das Open Interest am Freitag über 3 Millionen Put-Optionen im Vergleich zu 2,6 Millionen Calls aufwies, was die Voreingenommenheit von Optionshändlern zeigt.

Das Optionsvolumen am Freitag umfasste auch über 766.000 Puts im Vergleich zu 677.000 Calls. Während es im Open Interest noch eine große Anzahl von Call-Optionen gibt, implizite Volatilität für diese Optionen ist gesunken, was darauf hindeutet, dass diese Optionen mehr verkauft als gekauft werden. Dies spiegelt eine rückläufige Stimmung gegenüber dem Tesla-Aktienkurs wider.

Tesla (TSLA) Open Interest-Rang

marktchamäleon.com

Diese Messgrößen repräsentieren das relative Niveau des Open Interest in den letzten 52 Wochen. Je höher diese Anzeigen sind, desto teurer sind derzeit Tesla-Optionen im Vergleich zum letzten Jahr. Die Anzeige zeigt derzeit, dass Tesla-Optionen relativ günstig sind, was darauf hindeutet, dass Put-Käufer diesen Handel mit einem vergleichsweise geringeren Risikobetrag tätigen können.

Die violetten Linien auf dem Chart werden durch eine 10-Tage-Keltner-Kanal-Studie generiert, die auf das 4-fache der ATR eingestellt wurde. Dieses Maß neigt dazu, stark korrelierte Regionen mit starken Unterstützung und Widerstand in der Preisaktion. Diese Regionen zeigen sich, wenn die Kanallinien innerhalb der letzten drei Monate eine merkliche Wendung machen.

Die Ebenen, die die Abbiegungen markieren, sind in der folgenden Tabelle angegeben. Bemerkenswert in diesem Diagramm ist, dass die Call- und Put-Preise so unterschiedlich sind und viel Platz für einen Abwärtstrend bietet. Dies deutet darauf hin, dass Optionskäufer eine stärkere Überzeugung davon haben, dass sich der Preis in den kommenden Wochen nach unten bewegen wird.

Volatilitätsmuster für Tesla (TSLA)

Diese Unterstützungs- und Widerstandsniveaus zeigen eine große Bandbreite an Unterstützungs- und Widerstandswerten für Kurse. Infolgedessen ist es möglich, dass es in naher Zukunft eine große Bewegung in beide Richtungen geben kann. Mit viel Spielraum im Volatilitätsbereich könnten die Aktienkurse kurzfristig stärker steigen oder fallen als erwartet. Im Volatilitätsbereich gibt es jedoch mehr Spielraum, um eine Aufwärtsbewegung zu unterstützen.

Einpacken

Während Investoren die Aktienkurse von Tesla kürzlich in eine überdurchschnittliche Spanne hochgeboten haben, scheinen Optionshändler in der Lage zu sein, den Preis in Zukunft nach unten zu bewegen. Der Aktienkurs schloss zuletzt über dem gleitenden 20-Tage-Durchschnitt. Optionshändler scheinen Calls zu verkaufen und Puts zu kaufen, was zu einem rückläufigen Ausblick führt. Diese Aktivität bietet jedoch in der Volatilitätsspanne mehr Raum für eine zukünftige Abwärtsbewegung des Aktienkurses.

Teachs.ru
Facebook versinkt bei FTC-Sonde in Bärenmarktgebiet

Facebook versinkt bei FTC-Sonde in Bärenmarktgebiet

Anteile an sozialen Medien Riesen Facebook Inc. (FB) setzen ihre Abwärtsspirale in dieser Woche ...

Weiterlesen

5 Unternehmen im Besitz von CMCSA

Was sind die Top-5-Unternehmen im Besitz von Comcast? Comcast Corporation (CMCSA) ist ein globa...

Weiterlesen

Warum 3 Big Cable-Aktien starken Rückgängen ausgesetzt sind

Der schwindelerregende Rückgang des Pay-TV wurde durch die steigende Popularität von On-Demand-S...

Weiterlesen

stories ig