Better Investing Tips

Erster Bitcoin-Futures-Kontrakt bei 10.900 $ ausgelaufen

Kryptowährungs-Enthusiasten haben die Entscheidung getroffen Chicago Board Options Exchange (CBOE) Mitte Dezember 2017 Bitcoin-Futures-Kontrakte als weitgehend positives Zeichen für die nach Marktkapitalisierung führende digitale Währung auf den Markt zu bringen. Bitcoin hatte bereits die dominierende Position in einem wachsenden Feld von Kryptowährungen erobert und die Dominanz beibehalten, selbst als neuere und auffällige Alternativen auf den Markt kamen.

Mitte Dezember schien die Einführung von Futures im Zusammenhang mit Bitcoin darauf hinzudeuten, dass sich die Welt der Kryptowährungen auch der Mainstream-Investitionswelt nähert. Jetzt, nachdem der erste Bitcoin-Futures-Kontrakt letzte Woche geschlossen wurde, scheint der Abschluss ein Sieg für diejenigen gewesen zu sein, die in Bezug auf die hochrangige Kryptowährung pessimistisch waren. (Siehe auch: Bitcoin-Futures auf CBOE vs. CME: Was ist der Unterschied?)

Erste Futures schlossen bei 10.900 $

Entsprechend Münztelegraf, der erste Bitcoin-Futures-Kontrakt schloss am 17. Januar bei 10.900 USD. Etwa eine Woche zuvor waren auf CBOE knapp 2.000 Short-Positions-Kontrakte für Bitcoin-Futures aktiv. Als die erste Charge von Futures geschlossen wurde, war Bitcoin deutlich gefallen.

Ed Tilly, CEO von CBOE, kommentierte das Ergebnis und wies darauf hin, dass „[der] Markt einen reibungslosen Betriebsabschluss erlebt hat und der Abwicklungsprozess wie geplant funktioniert hat“.

Von 17.000 $ gesunken

Am 11. Dezember 2017, dem Tag, an dem CBOE den Bitcoin-Futures-Kontrakt auf den Markt brachte, schwankte der Preis einer einzelnen Münze bei rund 17.000 US-Dollar. (Siehe auch: CBOE startet den Handel mit Bitcoin-Futures im Dezember 10.) Die Hektik der Aktivität auf der CBOE-Site brachte die Börse vorübergehend zum Absturz.

Der Einführung von CBOE folgte nur eine Woche später die CME Group, die am 18. Dezember 2017 den Handel mit Bitcoin-Futures anbot. Ein Unterschied zwischen den beiden besteht darin, dass die Verträge von CBOE eine einzelne Bitcoin darstellen, während CMEs an fünf Münzen gebunden sind. Die erste Charge von CME-Bitcoin-Futures-Kontrakten läuft am 26. Januar aus.

Während die Einführung von Bitcoin-Linked Futures-Kontrakten darauf hindeuten könnte, dass Mainstream-Finanzinstitute Wenn man sich allgemein für die Idee von Kryptowährungen erwärmt, bleibt abzuwarten, wie sich der Terminmarkt genau entwickeln wird ausspielen.

CFA Russell Rhoads schrieb im CBOE-Blog, dass "die Frage, die ich ständig höre, ist, wie sich die Futures-Preise auf die Spot-Bitcoin-Preise beziehen" und Die beste... Antwort, die ich geben kann, ist: 'Ich weiß es nicht.'" Im Moment scheint es, dass die frühesten Futures-Kontrakte für die Top-Kryptowährung geendet haben Begünstigung bärisch Investoren.

In Kryptowährungen und andere investieren Initial Coin Offerings ("ICOs") ist sehr riskant und spekulativ, und dieser Artikel ist keine Empfehlung von Investopedia oder des Autors, in Kryptowährungen zu investieren oder andere ICOs. Da die Situation jedes Einzelnen einzigartig ist, sollte immer ein qualifizierter Fachmann konsultiert werden, bevor finanzielle Maßnahmen getroffen werden Entscheidungen. Investopedia gibt keine Zusicherungen oder Gewährleistungen hinsichtlich der Genauigkeit oder Aktualität der hierin enthaltenen Informationen. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels besitzt der Autor Kryptowährungen.

Teachs.ru

Investoren setzen 2 Milliarden US-Dollar auf Cannabis-Startups, wenn die Aktien abstürzen

Cannabis-Aktien erleben dieses Jahr einen großen Ausverkauf, aber es mangelt sicherlich nicht an...

Weiterlesen

Der City Economic Recovery Tracker: Woche vom 11. Januar

Anmerkung der Redaktion: Nachfolgend finden Sie die Veröffentlichung der fünften Woche des City E...

Weiterlesen

Online-Shopping an den Feiertagen 2020 erreicht neuen Rekord

Die Amerikaner haben während der Weihnachtszeit 2020 mehr Geld als je zuvor online ausgegeben, d...

Weiterlesen

stories ig