Better Investing Tips

Disney Earnings: Was mit DIS passiert ist

protection click fraud

Die zentralen Thesen

  • Der Umsatz von Disneys Parks, Erlebnissen und Produkten lag über den Schätzungen der Analysten und hat sich im Jahresvergleich mehr als verdoppelt.
  • Das Segment Parks, Erlebnisse und Produkte wurde von der COVID-19-Pandemie beeinträchtigt, erholt sich jedoch weiterhin inmitten der Einführung von Impfstoffen und der Lockerung von Beschränkungen.
  • Die Zahl der Abonnenten von Disney+ lag fast 5 Millionen über den Schätzungen.
  • Disney+ ist der Video-Streaming-Dienst von Disney und ist seit seiner Einführung Ende 2019 schnell gewachsen, aber das Wachstumstempo hat sich dramatisch verlangsamt.
  • Der bereinigte Gewinn je Aktie von Disney hat die Schätzungen der Analysten fast verdoppelt, da sich das Unternehmen weiterhin von dem durch die COVID-19-Pandemie ausgelösten Schock erholt.
Disney-Gewinnergebnisse
Metrisch Schlag/Miss/Match Gemeldeter Wert Analystenvorhersage
Bereinigter Gewinn pro Aktie Schlagen $1.06 $0.54
Einnahmen Schlagen 21,8 Mrd. $ 21,0 Mrd. $
Einnahmen aus Parks, Erlebnissen und Produkten Schlagen 7,2 Mrd. $ 6,5 Mrd. $
Disney+ Abonnenten Schlagen 129,8 Mio 125,1 Mio

Quelle: Prognosen basierend auf dem Konsens der Analysten von Sichtbares Alpha

Disney (DIS) Finanzergebnisse: Analyse

Die Walt Disney Company (DIS) gemeldet Ergebnis Q1 GJ 2021 Ergebnisse, die die Konsensschätzungen der Analysten übertrafen. Angepasst Gewinn je Aktie (EPS) hat die Analystenprognosen übertroffen und sich gegenüber dem Vorjahresquartal mehr als verdreifacht. Disneys Auch die Einnahmen übertrafen die Erwartungen und stiegen im Jahresvergleich um 34,3 % (YOY). Der Umsatz des Unternehmenssegments Parks, Erlebnisse und Produkte übertraf die Erwartungen, ebenso wie die Gesamtzahl der Disney+-Abonnenten. Die Aktien des Unternehmens stiegen im erweiterten Handel um mehr als 8 %. Im vergangenen Jahr haben die Disney-Aktien a Gesamtrendite von -21,8 %, deutlich unter der Gesamtrendite des S&P 500 von 17,3 %.

DIS Parks, Erfahrung und Produktumsätze

Die Einnahmen des Segments Parks, Erlebnisse und Produkte von Disney stiegen im Vergleich zum Vorjahresquartal um 101,6 % und markierten damit das dritte Quartal in Folge ein Wachstum nach fünf rückläufigen Quartalen in Folge. Das Segment umfasst Disneys Themenparks, Resorts, Kreuzfahrtschiffe und Ferienclubs. Sie ist besonders eng an die Kaufkraft der Verbraucher in den USA und auf der ganzen Welt gebunden.

Von allen Geschäftssegmenten von Disney war das Segment „Parks, Erlebnisse und Produkte“ am stärksten betroffen von der COVID-19-Pandemie und den damit verbundenen von der Regierung auferlegten Maßnahmen zur Begrenzung der Ausbreitung betroffen sind Virus. Das Unternehmen war gezwungen, seine Themenparks und Resorts zu schließen und Kreuzfahrtschifffahrten einzustellen Reaktion auf diese Entwicklungen und beginnen erst im Mai mit der Wiedereröffnung mit allgemein reduzierter Kapazität 2020.

Disney sagte, dass seine inländischen Parks und Erlebnisse im Allgemeinen ohne größere Verpflichtungen betrieben werden Kapazitätsbeschränkungen, sondern dass es weiterhin Kapazitäten im besten Interesse der Gesundheit und Sicherheit seiner Mitarbeiter verwaltet Gäste. Einige seiner internationalen Aktivitäten sind jedoch weiterhin von obligatorischen Kapazitäts- und Reisebeschränkungen betroffen. Die Kreuzfahrtschiffe von Disney wurden im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2022 mit reduzierter Kapazität betrieben, verglichen mit der vollständigen Aussetzung im Vorjahresquartal. Trotz des starken Wachstums im ersten Quartal bleibt der Umsatz des Segments Parks, Erlebnisse und Produkte unter dem Niveau vor der Pandemie.

Disney+ Abonnenten

Die Zahl der Abonnenten von Disney+ stieg im Vergleich zum Vorjahresquartal um 36,8 %. Es war das langsamste Wachstumstempo bei den Abonnements im Jahresvergleich, seit Disney im November 2019 erstmals den Direct-to-Consumer-Video-Streaming-Dienst eingeführt hat. Der Streaming-Dienst bietet Inhalte der Marken Pixar, Marvel, Star Wars und National Geographic in den USA und einer Reihe anderer Länder auf der ganzen Welt an.

Disney+ macht immer noch nur einen kleinen Teil der Gesamteinnahmen von Disney aus, ist aber in der kurzen Zeit, in der es verfügbar ist, schnell gewachsen. Dieses schnelle Wachstum hat den Anlegern während der COVID-19-Pandemie etwas gegeben, worüber sie optimistisch sein können Schließen Sie die Türen einiger Kerngeschäfte von Disney, einschließlich der Themenparks, Kreuzfahrten und Theater Produktionen. Das Wachstum hat sich jedoch angesichts des intensiven Wettbewerbs durch andere Streaming-Dienste, wie die von Netflix, Inc. angebotenen, allmählich verlangsamt. (NFLX), Amazon.com, Inc. (AMZN) und Apple Inc. (AAPL). In einem Versuch, das Wachstum wieder anzukurbeln, hat Disney hat sein Streaming-Management auf den Kopf gestellt und letzten Monat einen neuen internationalen Content-Hub eingeführt.

Der nächste Gewinnbericht von Disney (für Q2 GJ 2022) wird voraussichtlich am 10. Mai 2022 veröffentlicht.

Der New York City Recovery Index: 18. Oktober

Anmerkung der Redaktion: Nachfolgend finden Sie die Veröffentlichung des NYC Recovery Index für W...

Weiterlesen

Der New York City Recovery Index: 8. November

Anmerkung der Redaktion: Nachfolgend finden Sie die Veröffentlichung des NYC Recovery Index für W...

Weiterlesen

Der New York City Recovery Index: 6. September

Anmerkung der Redaktion: Nachfolgend finden Sie die Veröffentlichung des NYC Recovery Index für W...

Weiterlesen

stories ig