Better Investing Tips

Biden kündigt Wiedereintrittsprogramm für ehemals Inhaftierte an

Als Teil einer Gesamtbemühung, mit Ungerechtigkeiten im Justizsystem umzugehen, kündigte das Weiße Haus an 26. April 2022, eine Reihe von Initiativen zur Unterstützung der Wiedereinreise von ehemals inhaftierten Personen in die Belegschaft. Gleichzeitig kam die Nachricht, dass Präsident Biden drei Personen begnadigt und die Haftstrafen von 75 anderen verkürzt habe. Diese Aktionen wurden alle während des Second Chance Month durchgeführt, einer jährlichen Veranstaltung, die darauf abzielt, „freizuschalten Möglichkeiten für die zig Millionen Amerikaner mit Vorstrafen, die ihre Schulden bezahlt haben Gesellschaft."

Die Initiativen unter dem Motto „Einkerkerung zur Beschäftigung“ wurden ins Leben gerufen, um „den Teufelskreis der Kriminalität zu durchbrechen und das Gesetz zuzulassen Vollstreckung, ihre Zeit und Ressourcen auf die dringendsten Bedrohungen der öffentlichen Sicherheit zu konzentrieren", heißt es in einer Erklärung von White Haus.

Die zentralen Thesen

  • Das Weiße Haus hat eine Reihe von Initiativen angekündigt, um ehemals inhaftierten Personen den Wiedereinstieg in den Arbeitsmarkt zu erleichtern.
  • Die mit 145 Millionen US-Dollar dotierte allererste gemeinsame Anstrengung, die sich an Insassen des Bureau of Prisons (BOP) richtet, wird vom Justiz- und Arbeitsministerium geleitet.
  • DOL und SBA bieten erweiterten Zugang zu Jobs und Krediten.
  • Die SSA, VA und BOP planen, Kontakt zu kürzlich inhaftierten Veteranen aufzunehmen.
  • HHS und HUD planen beide 6 Monate nach der Veröffentlichung Anmeldemöglichkeiten.
  • Das Bildungsministerium wird seine Initiative „Second Chance Pell Grant“ erweitern, und Arbeitgeber erhalten neue Informationen über Wiedereinstiegsprogramme und Steueranreize des Bundes.

Einkerkerung zu Beschäftigungsinitiativen

Die Inhaftierungs-zu-Beschäftigung-Strategie verwendet eine umfangreiche Liste von Initiativen, die die Ausbildung vor der Entlassung, Wiedereinstiegsplanung, qualifikationsbasierte Arbeitserlangung, Beschäftigung nach der Entlassung und zusätzliche unterstützende Dienstleistungen skizziert unter.

145 Millionen Dollar

Der Betrag, der vom Justiz- und Arbeitsministerium bereitgestellt wird, um Insassen in Einrichtungen des Bureau of Prisons (BOP) berufliche Fähigkeiten zu vermitteln.

Historische 145-Millionen-Dollar-Zusammenarbeit zwischen DOJ und DOL

Die Überschrift dieser Bemühungen ist eine gemeinsame Anstrengung zwischen dem Justizministerium (DOJ) und dem Arbeitsministerium (DOL) 145 Millionen US-Dollar in die Ausbildung von Berufsqualifikationen und maßgeschneiderte Beschäftigungspläne in den Geschäftsjahren 22 und 23 für Personen zu investieren, die in Einrichtungen des Bureau of Prisons (BOP) inhaftiert sind. Als Teil der Umsetzung des First Step Act durch das DOJ ist die Initiative auch das erste Mal, dass das DOL Bundesgefangenen eine Berufsausbildung und Unterstützung bei der Wiedereingliederung anbietet.

Neben Ausbildungs- und Beschäftigungsbemühungen zielt das Programm, das hauptsächlich durch Zuschüsse finanziert wird, auch darauf ab, Unterstützung zu leisten Hilfe für ehemalige Insassen beim Wiedereintritt in die Gesellschaft nach der Entlassung durch umfassende Strategien zur Verringerung der Rückfallquote Preise. Die Strategie „Inhaftierung zur Beschäftigung“ erfordert umfassende, personalisierte und evidenzbasierte Dienstleistungen, um zuvor inhaftierten Personen zu helfen, nach ihrer Entlassung eine stabile, hochwertige Beschäftigung zu finden.

600,000

Die Zahl der Menschen, die jedes Jahr aus dem Gefängnis entlassen werden, eine Zahl, die im Vergleich zu den 9 Millionen Personen, die durch örtliche Gefängnisse radeln, in den Schatten gestellt wird – von denen viele zu Wiederholungstätern werden.

Erweiterter Zugang zu Jobs und Krediten

Zwei neue Programme – Wachstumschancen und Pathway Home – unter der Leitung des DOL werden 140 Millionen US-Dollar bereitstellen Zuschüsse zur Schaffung von Beschäftigungsmöglichkeiten für Jugendliche und junge Erwachsene sowie zur Berufsausbildung und -beratung für Erwachsene.

Zusätzlich die Verwaltung kleiner Unternehmen (SBA) plant, Hindernisse für die Kreditwürdigkeit auf der Grundlage irrelevanter Vorstrafen zu beseitigen. Der Abbau von Hemmnissen für die Beschäftigung auf Bundesebene wird auch das Ziel von Regulierungsvorschlägen des Amtes für Personalmanagement (OPM) sein. Das Verkehrsministerium wird den Zugang zu Arbeitsplätzen für ehemals inhaftierte Personen und historisch erweitern marginalisierte Bevölkerungsgruppen in Programmen wie RAISE-Zuschüssen, INFRA-Zuschüssen und der Entwicklung der Hafeninfrastruktur Programm.

Unterstützung für Veteranen

Das Sozialversicherungsverwaltung (SSA), in Partnerschaft mit der Abteilung für Veteranenangelegenheiten (VA) und das BOP wird den Informationsaustausch zwischen allen drei Behörden automatisieren, um die Wiederherstellung der Leistungen zu beschleunigen und gleichzeitig den Verwaltungsaufwand für Veteranen zu verringern. Die VA kündigte auch an, die Zahl der Staatsgefängnisse und Gefängnisse zu erhöhen, die ihre Veteranen einsetzen Reentry Search Service, der hilft, Veteranen in ihrer Obhut zu identifizieren und sie mit dem Wiedereintritt in Verbindung zu bringen Dienstleistungen.

Erweitertes Gesundheitswesen und Wohnen

Das Ministerium für Gesundheit und menschliche Dienste (HHS) plant die Einführung einer sechsmonatigen Medicare Special Enrollment Period (SEP) nach der Entlassung für Personen, die die Registrierung während der Inhaftierung verpasst haben. Dies würde Deckungslücken und Strafen für verspätete Immatrikulation verringern.

Das Amt für Wohnen und Stadtentwicklung (HUD) leitete eine 6-monatige umfassende Überprüfung seiner bestehenden Vorschriften und Leitlinien ein, um festzustellen, wie HUD-Programme ihre Einbeziehung von Personen mit Verhaftungs- und Verurteilungsprotokollen erhöhen könnten.

Bildungsmöglichkeiten

Das US-Bildungsministerium (ED) plant, seine Second-Chance-Pell-Initiative um 73 Schulen zu erweitern Pell-Zuschüsse für inhaftierte Personen zur Teilnahme an postsekundären Bildungsprogrammen. Andere geplante Änderungen umfassen die Unterstützung inhaftierter Personen, um aus dem Kreditausfall herauszukommen, um Zugang zu Pell Grants zu erhalten, Kredite zu konsolidieren und zu vermeiden, dass sie wegen ausgefallener Kredite abgewiesen werden.

Ein Planungsstipendium für digitales Eigenkapital von der Wirtschaftsministerium wird 60 Millionen US-Dollar für Investitionen in digitale Kompetenz und Gerechtigkeitsprogramme bereitstellen, die inhaftierte und ehemals inhaftierte Personen umfassen.

Ressourcen für Arbeitgeber

Arbeitgeber erhalten neue Ressourcen von DOL, um ihnen dabei zu helfen, mehr über die Wiedereinstiegsbeschäftigungsanreize des Bundes zu erfahren, einschließlich des Federal Bonding Program und des Steuergutschrift für Arbeitsmöglichkeiten (WOTC). Gründung des Bureau of Justice Assistance (BJA) in Partnerschaft mit dem Council of State Governments (CSG). Wiedereintritt 2030, eine Kampagne zur Festlegung öffentlicher Wiedereintrittsziele für diejenigen, die das Gefängnis, die Bewährung oder die Bewährung verlassen 2030.

Das National Reentry Resource Center (NRRC) hat das Reentry Toolkit des Bureau of Justice Assistance für lokale Wiedereintrittskoalitionsführer und Gemeindeleiter, um eine Bewertung bestehender Wiedereintrittsbemühungen und -möglichkeiten zu ermöglichen, um die Ergebnisse für inhaftierte Personen in ihrem Bereich zu verbessern Gemeinschaften. Das NRRC wird auch weiterhin seine durchsuchbare Datenbank mit Wiedereintrittsressourcen hosten.

Die Aktie von Roku könnte aufgrund des Verkaufsstopps um 35% weiter fallen

Die Aktie von Roku könnte aufgrund des Verkaufsstopps um 35% weiter fallen

(Hinweis: Der Autor dieser Fundamentalanalyse ist Finanzautor und Portfoliomanager. Er und seine ...

Weiterlesen

Facebook-Bewertung sinkt auf den niedrigsten Stand seit Börsengang

Der Social-Media-Riese Facebook Inc. (FB) hat diese Woche mehrere zehn Milliarden Dollar an Mark...

Weiterlesen

5 Unternehmen im Besitz von WMT

Walmart, Inc. (WMT) ist mit rund 11.500 Standorten in 27 Ländern weltweit der größte stationäre ...

Weiterlesen

stories ig