Better Investing Tips

Was sind Health Care Sharing Ministries (HCSMs)?

Da die Gesundheitskosten steigen, erhalten die Ministerien für die gemeinsame Nutzung von Gesundheitsleistungen (Health Care Sharing Ministries, HCSMs) viel Aufmerksamkeit – nicht nur gute – als Alternative zur traditionellen Krankenversicherung. Offen für Menschen, die religiöse oder ethische Überzeugungen teilen, sind sie keine Versicherungsunternehmen. Vielmehr versuchen sie, den Mitgliedern zu helfen, die Gesundheitskosten zu teilen und zu senken.

Die zentralen Thesen

  • Health Care Sharing Ministries (HCSMs) sind Kostenteilungsorganisationen, keine Versicherungsunternehmen, und sollen helfen medizinische Kosten senken für Mitglieder.
  • Die Mitgliedschaft steht Menschen offen, die religiöse oder ethische Überzeugungen teilen, typisch christlich.
  • HCSMs sind umstritten: Sie sind nicht verpflichtet, die Kosten für medizinische Versorgung zu decken oder zu bezahlen oder die Mandate des Affordable Care Act (ACA) zu befolgen.

Wie Gesundheitsdienste arbeiten

Health Care Sharing Ministries (HCSMs) sind Mitgliedergruppen, deren Mitglieder religiöse oder ethische Überzeugungen teilen und monatliche Beiträge zahlen, die wiederum verwendet werden, um die medizinischen Kosten für andere Mitglieder zu bezahlen. Im Wesentlichen leisten die Mitglieder monatliche Zahlungen ähnlich wie Prämien, und diese Mittel werden verwendet, um die medizinischen Kosten für andere im Ministerium zu bezahlen.


Health Care Sharing Ministries vs. Traditionelle Krankenversicherung

Oberflächlich betrachtet mögen HCSMs wie Versicherer aussehen. Mitglieder zahlen monatlich für den Versicherungsschutz, müssen einen vorher festgelegten Betrag bezahlen, bevor sie Leistungen erhalten, und müssen möglicherweise medizinische Anbieter im Netzwerk aufsuchen. HCSM-Mitglieder können auch Unterstützung bei der Zahlung von Krankheitskosten erhalten. Es gibt jedoch wichtige Unterschiede, die verstanden und berücksichtigt werden sollten, bevor Sie sich für diese Option entscheiden.

Im Gegensatz zu Krankenversicherern sind HCSM gesetzlich nicht verpflichtet, Ansprüche gemäß den Bedingungen zu zahlen, denen die Parteien zugestimmt haben. HCSMs müssen nicht die gleichen Deckungsanforderungen erfüllen wie Gesetz über erschwingliche Pflege (ACA)-konforme Gesundheitspläne. Da HCSMs keine Versicherungen anbieten, müssen sie die ACA-Mandate nicht einhalten. Zum Beispiel müssen sie keine Vorerkrankungen, Vorsorge, Fortpflanzungspflege wie Geburtenkontrolle oder Dienste für Suchterkrankungen abdecken.

HCSMs können von Mitgliedern verlangen, dass sie bestimmte Lebensstilanforderungen erfüllen, um Unterstützung bei medizinischen Kosten zu erhalten

Beispielsweise dürfen Sie nicht rauchen und müssen den Alkoholkonsum einschränken und nur mit Ihrem Ehepartner sexuelle Beziehungen eingehen (wie vom HCSM definiert). Darüber hinaus kann Ihnen die Teilnahme an risikoreichen Aktivitäten wie Klettern, Fallschirmspringen und Bungee-Jumping untersagt werden.

HCSMs werden nicht von staatlichen Versicherungsagenturen oder Bundesbehörden reguliert

Da es keine Aufsicht über HCSMs gibt, können sich Mitglieder nicht an ihren staatlichen Versicherungskommissar wenden, wenn sie Streitigkeiten über eine unbezahlte Arztrechnung haben. Einige HCSMs haben jedoch Einspruchsverfahren eingerichtet, wenn die Zahlung (oder Teilung) einer Krankheitskosten verweigert wird.

Vorteile von Gesundheitsfürsorge-Aufteilungsdiensten

Obwohl HCSMs keine Versicherungsunternehmen sind und nicht den gleichen Versicherungsschutz bieten wie herkömmliche Krankenversicherungen, können sie für manche Menschen Vorteile haben.

Monatliche HCSM-Zahlungen können niedriger sein als traditionelle Krankenversicherungsprämien

Da Sie nicht für die traditionelle Krankenversicherung bezahlen, die eine Deckung für Dinge wie Vorsorge erfordert, Vorerkrankungen und Reproduktionspflege – eine monatliche HCSM-Zahlung (oder ein Anteilsbetrag) ist normalerweise geringer als eine monatliche Versicherung Prämie. Dennoch qualifizieren sich viele Familien unter dem ACA für Gesundheitssubventionen.

HCSMs haben keine Selbstbehalte für Einzelpersonen und/oder Familien

Traditionelle Krankenversicherungen beinhalten einen Selbstbehalt, der bezahlt werden muss aus der Tasche bevor medizinische Leistungen ausbezahlt werden. Bei einem HCSM zahlen Sie einen sogenannten jährlichen nicht geteilten Betrag. Dies ist der Selbstbehalt, den Sie für erstattungsfähige medizinische Kosten zu zahlen bereit sind, bevor Ihre Arztrechnungen zur Zahlung „geteilt“ werden.

Der jährliche nicht geteilte Betrag, der jedes Jahr neu festgelegt wird, ist in der Regel niedriger als ein traditioneller Krankenversicherungs-Selbstbehalt. Bei Solidarity HealthShare beträgt der jährliche nicht geteilte Betrag beispielsweise 750 US-Dollar für eine Einzelperson, 1.500 US-Dollar für ein Paar und 2.500 US-Dollar für eine Familie.

Mitglieder erhalten möglicherweise Unterstützung bei Arztrechnungen, auch wenn sie keinen Anspruch auf Prämienzuschüsse über den ACA-Marktplatz haben

Obwohl Sie immer noch für Ihre eigene Vorsorge zuzüglich Ihres jährlichen nicht geteilten Betrags aufkommen müssten, Sie erhalten möglicherweise Unterstützung von einem HCSM zur Deckung größerer medizinischer Kosten aufgrund von Krankheit oder Verletzung.

Beispiel für Gesundheitsfürsorge-Aufteilungsdienste

Derzeit sind 108 HCSMs von den USA zertifiziert. Ministerium für Gesundheit und menschliche Dienste. Ein Beispiel ist Medi-Share, ein gemeinnütziges HCSM von Christian Care Ministry Inc. Wenn Sie ein Mitglied mit einem jährlichen Haushaltsanteil (AHP) von 3.000 USD oder einem jährlichen nicht geteilten Betrag sind, würden Sie Ihre Arztrechnungen aus eigener Tasche bezahlen, bis Sie 3.000 USD erreichen. Dann setzt Ihr Vorteil ein.

Es ist wichtig zu beachten, dass nur berechtigte Arztrechnungen gemäß der Definition des HCSM für die AHP gelten. Wenn Sie beispielsweise Ihren Arzt zur Vorsorge aufsuchen, wird diese Rechnung nicht auf Ihre AHP angerechnet. Wenn Sie jedoch krank werden und Ihren Arzt aufsuchen, ist diese Rechnung förderfähig und würde auf Ihren AHP-Betrag angerechnet. Sobald Sie Ihre AHP erfüllen, werden alle berechtigten Arztrechnungen zur gemeinsamen Nutzung und Zahlung eingereicht.

Ein weiteres Beispiel ist Solidarity HealthShare, das einen Teil der Vorsorge abdeckt. Wie bei Medi-Share zahlen Sie einen jährlichen nicht geteilten Betrag, bevor förderfähige medizinische Kosten zur Zahlung geteilt werden. Es kann jedoch eine Wellness-Untersuchung pro Jahr geteilt werden, die bestimmte Screening-Labore (wie Hämoglobin A1c oder Lipide) und Dienstleistungen wie Mammographien und Darmspiegelungen umfassen kann.

Was sind Health Care Sharing Ministries (HCSMs)?

Health Care Sharing Ministries (HCSMs) sind Gruppen, deren Mitglieder religiöse oder ethische Überzeugungen teilen und einen monatlichen Betrag beitragen, der wiederum zur Bezahlung der medizinischen Kosten anderer Mitglieder verwendet wird. Sie sind keine Versicherungsunternehmen und bieten keinerlei Krankenversicherung an.

Was sind die Vor- und Nachteile von HCSMs?

HCSMs bieten möglicherweise eine erschwingliche Möglichkeit, Unterstützung bei der Bezahlung Ihrer Arztrechnungen zu erhalten. Typischerweise sind sowohl der monatliche Anteilsbetrag als auch der jährliche Selbstbeteiligungsbetrag (ähnlich einer Selbstbeteiligung) geringer als die Prämien und Selbstbeteiligungen der klassischen Krankenversicherung. Da HCSMs keine Versicherung anbieten, müssen sie die Mandate des Affordable Care Act (ACA) nicht erfüllen. Zum Beispiel müssen sie keine Vorerkrankungen, Vorsorge, Fortpflanzungspflege wie Geburtenkontrolle oder Dienste für Suchterkrankungen abdecken.

Wie viel kosten HCSMs?

Der Betrag, den Sie für die Teilnahme an einem HCSM-Programm oder -Plan zahlen, hängt von Ihrer Haushaltsgröße, Ihrem Alter, Ihrem Familienstand, Ihrem Wohnort, dem jährlichen nicht geteilten Betrag und dem Programm oder Plan ab, dem Sie beitreten. In der Regel sind die Kosten niedriger als bei einer herkömmlichen Krankenversicherung, obwohl die Mitglieder aufgrund des niedrigeren Preises wahrscheinlich nicht für alles gedeckt sind, was von einer herkömmlichen Versicherung bezahlt wird.

Das Endergebnis

Wenn Sie eine HCSM in Betracht ziehen, ist es wichtig, sich umzuschauen, um zu sehen, welche medizinischen Leistungen abgedeckt sind und welche nicht. wie hoch Ihr jährlicher nicht geteilter Betrag wäre und wie viel der HCSM für Verwaltung, Bewerbung, Programm und andere Gebühren erhebt Honorare. Darüber hinaus sollten Sie die Mitgliedschaftsanforderungen des HCSM überprüfen, um festzustellen, ob Sie bereit sind, diesen Bedingungen beizutreten. Die Nichteinhaltung dieser Bedingungen kann zu einer Ablehnung des Antrags oder einer Kündigung der Mitgliedschaft führen.

5 Alternativen zur traditionellen Krankenversicherung

Da die Kosten der traditionellen Krankenversicherung steigen, suchen einige Amerikaner nach Alte...

Weiterlesen

Definition der Krankenkassenprämien

Was ist eine Krankenversicherungsprämie? EIN Krankenversicherung Die Prämie ist eine Vorauszahl...

Weiterlesen

Wie viel kostet die Krankenversicherung? Preisfaktoren

Wie viel kostet die Krankenversicherung? In den Vereinigten Staaten zahlen die Amerikaner monatl...

Weiterlesen

stories ig