Better Investing Tips

Krypto-Crash: Was Anleger wissen müssen

Bitcoin's Wert fiel seit seinem Höchststand im November 2021 um mehr als die Hälfte seines Wertes, was den gesamten verursachte Kryptowährung Markt zusammenbrechen. Terra (LUNA) und TerraUSD (UST) erlebten beide so starke Rückgänge, dass die Anleger erschrocken sein könnten. Als beide Kryptowährungen vor einem Monat ihre Flitterwochen genossen, wer hätte gedacht, dass sie einen so starken Rückgang erleben würden? Die schwache Stimmung, die sich über den Kryptomarkt ausbreitete, führte dazu, dass Investoren ihr Geld abzogen, was dazu führte, dass Tether (USDT) seine Bindung an den Dollar verlor.

Die Woche lehrte Investoren nicht nur, vorsichtig zu investieren, sondern räumte auch mit vielen Mythen über den Kryptowährungsmarkt auf.

Die zentralen Thesen

  • Die Kryptomärkte sind in Aufruhr und verlieren in einer Woche 600 Milliarden Dollar.
  • Bitcoin brach zum ersten Mal seit Juli 2021 unter 30.000 $ ein, was weniger als die Hälfte seines Höchststands vom November 2021 ist.
  • TerraUSD und Terra haben am meisten gelitten und werden jetzt unter 1 $ gehandelt.

Bitcoin ist möglicherweise nicht die beste Absicherung gegen Inflation

Der Kryptomarkt hat sich in den letzten Monaten synchron mit dem Aktienmarkt bewegt. Die Korrelation zwischen Bitcoin und dem S&P 500 erreichte im März 2022 einen Höchststand von 17 Monaten, was zeigt, dass sich Krypto- und Aktienmärkte in die gleiche Richtung bewegen.

Bitcoin wird oft als guter Inflationsschutz angesehen. Das bedeutet, dass die Inflation die Top-Kryptowährung nicht beeinflusst. Es ist vielleicht nicht jedes Mal wahr; Das hat der Markt diese Woche zumindest gesehen. Hohe Inflation und straffere Geldpolitik wirkten sich auch auf Krypto-Investoren aus, was zum Zusammenbruch des Marktes führte. Diese Entwicklungen zeigen, dass Krypto jetzt einen größeren Markt hat und immer mehr zum Mainstream wird.

Stablecoins sind nicht immer stabil

Stablecoins sollen ihren Wert behalten. Sie werden von Fiat-Währungen wie dem US-Dollar, Gold und sogar anderen Kryptowährungen unterstützt. Der Zusammenbruch von Bitcoin hat Terra und TerraUSD schwer getroffen. Schuld daran ist das Funktionieren von Terra.

Terra (LUNA) und TerraUSD (UST) sind zwei native Token des Terra-Netzwerks. TerraUSD zielt darauf ab, seine Bindung an den US-Dollar mithilfe von Algorithmen aufrechtzuerhalten. Wenn also jemand UST prägen will, muss er die Dollar-äquivalente Menge LUNA verbrennen. Umgekehrt funktioniert es genauso. Auf diese Weise behält das Protokoll den Preis von UST bei.

Im März 2022 beschloss Terras Schöpfer, die Luna Foundation Guard (LFG), laut TechCrunch.com, Bitcoin zu seiner Reserve hinzuzufügen, um seiner Stablecoin mehr Polster hinzuzufügen. Die Idee war, wenn etwas mit den Preisen schief geht, würde die Bitcoin-Unterstützung helfen, UST zu stabilisieren. Leider ist das nicht passiert, und der Aktienmarkt brach zusammen, Bitcoin brach zusammen und dann brach der gesamte Kryptomarkt zusammen.

Terra (LUNA) wird derzeit bei 0,000000999967 $ pro Token gehandelt, was einem Rückgang von 14,359 % gegenüber einem Allzeithoch von 119,18 $ im April 2022 entspricht, so coingecko.com. TerraUSD (UST), das seine Dollarbindung verloren hat, wird derzeit bei 0,13 $ gehandelt, berichtete coingecko.com.

Das Blutbad breitete sich auch auf andere Stablecoins aus, darunter Tether (USDT), der größte Stablecoin, der seine Bindung an den Dollar verlor. Am 12. Mai erreichte der Kurs von UST zeitweise ein Allzeittief von 0,6841 $. Das bedeutet, dass die Inhaber von USDT Token im Wert von weniger als 1 $ haben. Laut coingecko.com befindet sich der Token jedoch derzeit wieder auf seinem Kurs und wird bei 1 $ gehandelt.

Das Endergebnis

Der Krypto-Crash hat diese Woche viele Lektionen gelehrt. Selbst die besten Altcoins wie Terra können über Nacht Verluste erleiden und ums Überleben kämpfen. Die Idee hinter dezentralisierten Algorithmus-Stablecoins wie TerraUSD sieht faszinierend aus, aber es braucht eine bessere Strategie. Die zentralisierten Stablecoins wie Tether (USDT), die oft wegen unzureichender Bargeldreserven kritisiert werden, wirken in Krisenzeiten hilflos.

Diese Woche wird als historischer Moment in die Kryptoindustrie eingehen und als Weckruf für Krypto-Enthusiasten dienen, die verstehen müssen, dass viel Arbeit getan werden muss.

Was ist eine Kryptowährung?

Eine Kryptowährung ist ein digitales Oder virtuelle Währung Das wird durch Kryptografie gesichert, was es nahezu unmöglich macht, sie zu fälschen oder doppelt auszugeben. Viele Kryptowährungen basieren auf dezentralen Netzwerken Blockchain Technologie – a verteiltes Hauptbuch durch ein disparates Netzwerk von Computern erzwungen. Ein charakteristisches Merkmal von Kryptowährungen ist, dass sie im Allgemeinen nicht von einer zentralen Behörde ausgegeben werden, was sie theoretisch immun gegen staatliche Eingriffe oder Manipulationen macht.

Was ist die Börse?

Der Aktienmarkt bezieht sich allgemein auf die Sammlung von Börsen und anderen Orten, an denen der Kauf, Verkauf und die Ausgabe von Aktien von börsennotierten Unternehmen stattfinden. Solche Finanzaktivitäten werden durch institutionalisierten formellen Austausch (ob physisch oder elektronisch) oder via durchgeführt außerbörslich (OTC) Marktplätze, die unter einem definierten Regelwerk betrieben werden.

Was sind Stablecoins?

Stablecoins sind Kryptowährungen dessen Wert ist gestecktan die einer anderen Währung, eines anderen Rohstoffs oder eines anderen Finanzinstruments gebunden oder daran gebunden ist. Stablecoins zielen darauf ab, eine Alternative zur hohen Volatilität der beliebtesten Kryptowährungen zu bieten, einschließlich Bitcoin (Bitcoin), wodurch solche Anlagen für den breiten Einsatz bei Transaktionen weniger geeignet sind.

Buffett warnt Anleger davor, sich Geld zu leihen, um Aktien zu kaufen

Legendärer Investor Warren Buffett hat in seinem jüngsten Brief an Berkshire Hathaway Inc. (BRK....

Weiterlesen

Morgan Stanley denkt, dass Berkshire diese Fluggesellschaft kaufen sollte

Warren Buffetts Berkshire Hathaway Inc. (BRK.B) könnte ihren umstrittenen Bargeldschatz zum Kauf...

Weiterlesen

13F: Buffett kaufte Apple, während andere verkauften

Könnten FAANG auf dem Weg sein, wieder FANG zu werden? 13F-Berichte von Top-Hedgefonds im ganzen...

Weiterlesen

stories ig