Better Investing Tips

Marktbulle Acampora wird bärisch, sieht Crash wie 1987

protection click fraud

Der jüngste Ausverkauf an den Aktienmärkten ist bekannt geworden Technischer Analyst Ralph Acampora vom Bullen zum Bären. „Aus technischer Sicht ist der Schaden, der dem Aktienmarkt technisch zugefügt wurde, viel, viel schlimmer als die Leute reden“, sagte er Marktbeobachtung, und fügte hinzu: „Ehrlich gesagt sehe ich noch nicht, dass das Tief erreicht wird, und ich denke, wir werden in eine hineingehen Baisse." Er sieht eine Dynamik, die der vorangegangenen erschreckend ähnlich ist Börsencrash 1987, von denen einige Hauptmerkmale in der folgenden Tabelle zusammengefasst sind.

Ein kurzer Blick auf den Crash von 1987

Das Dow Jones Industriedurchschnitt (DJIA) in den letzten 5 Jahren mehr als verdreifacht
Der Dow stürzte um 22 % ab Schwarzer Montag, Okt. 22, 1987
Von den 20 größten Aktienmärkten weltweit fielen 19 um mehr als 20 %
Das Bundesreserve und die Börsen intervenierten, um den Schaden zu begrenzen
Sogenannt Leistungsschalter wurden implementiert, um zukünftige Einbrüche zu verlangsamen

Quelle: Investopedia.

Bedeutung für Investoren

Ein großer Faktor bei der Entstehung des Crashs von 1987 war Programmhandel, oder Computergestützte Handelsalgorithmen diese entfesselte Welle um Welle von Verkäufen mit Geschwindigkeiten, die zuvor unbekannt waren. Heute sind diese Algorithmen noch allgegenwärtiger und treiben einen noch größeren Anteil der gesamten Handelsaktivität voran, sodass ein Abwärtstrend im Stil von 1987 noch schwerwiegender werden kann.

Es dauerte etwas mehr als 15 Monate, bis der Dow seinen Stand kurz vor dem Crash von 1987 wiedererlangte, und fast auf den Tag genau 2 Jahre, um sein damaliges Rekordhoch zu überschreiten, das am 12. 25, 1987, per INO.com. In Bezug auf die aktuelle Situation geht Acampora davon aus, dass sich der Markt möglicherweise erst irgendwann im ersten Quartal 2019 erholen wird. Wenn ja, würde dies eine Parallele zum Crash von 1987 darstellen, da sowohl der Einbruch als auch die Erholung im Vergleich zu a von relativ begrenzter Dauer waren säkularer Bärenmarkt das könnte jahrelang schleifen.

„Ehrlich gesagt sehe ich noch nicht, dass das Tief erreicht wird, und ich denke, wir werden in einen Bärenmarkt eintreten.“ —Ralph Acampora, Leiter der technischen Forschung, Altaira Capital Partners.

Quelle: MarketWatch.

„Ich bin besorgt über das Versagen, neue Höchststände zu erreichen und die Kundgebungen nicht abzuhalten“, sagte Acampora CNBC Anfang Oktober. „Wenn wir anfangen, diese Tiefs zu beseitigen, werden Sie meiner Meinung nach dramatische Rückgänge auf breiter Front sehen“, führte er aus. Dagegen schlug er im August eine bullische Note an CNBC, und sagte: „Um wirklich, wirklich negativ zu sein, müssten Sie das April-Tief [auf dem Dow] herausnehmen“, das bei 23.344 lag Intraday-Handel am 2. April. Acamporas derzeitige Baisse ist trotz der Tatsache, dass der Dow am 10. Oktober geschlossen hat. 31 fast 7,6 % über dem Tief vom 2. April.

Morgan Stanley sieht unterdessen einen rollenden Bärenmarkt, in dem verschiedene Sektoren Rückgänge erleiden Sukzession und verwandelt sich in einen zyklischen Bärenmarkt, in dem ein allgemeiner Abwärtstrend die große Mehrheit der Aktien betrifft gleichzeitig. Der Hauptschuldige, sagen sie, ist die geldpolitische Straffung durch die Federal Reserve und andere Zentralbanken auf der ganzen Welt, wie in einem anderen zusammengefasst Investopedia Geschichte. Morgan Stanley glaubt jedoch, dass dies einen vorübergehenden Rückschlag für den Bullenmarkt darstellen wird und nicht den Beginn eines säkularen Bärenmarktes.

Eine extrem rückläufige Ansicht wurde von einem ausgesprochenen Ökonomen geäußert, Hedgefonds-Manager und Marktanalyst John Hussman. Er zeigt auch mit dem Finger auf die Fed und beschuldigt ihre Politik quantitative Lockerung, erlassen, um die zu bekämpfen Finanzkrise 2008, als geschaffen Vermögensblasen die mit aller Macht knallen müssen. Er sieht die S&P 500-Index (SPX) Absturz um 60 % oder mehr, wie zuvor in besprochen Investopedia.

Vorausschauen

Angesichts der unterschiedlichen Meinungen unter den vermeintlichen Experten scheint es, dass sich der kluge Investor vorbereiten muss Für das Schlimmste ergreifen Sie Abwehrmaßnahmen, während Sie auch auf das Beste hoffen und ein gewisses Engagement beibehalten Aktien. Gegen die oben zusammengefassten rückläufigen Ansichten spricht eine kühne Prognose von Bullenmarktgewinnen, die sich bis 2025 erstrecken, so Jeff Saut, der Chef Anlagestratege bei Raymond James Financial, wie in einem anderen beschrieben Investopedia Geschichte.

Alphabet (GOOGL) zeigt Disziplin

Letzten Monat hat Alphabet Inc. (GOOGL, GOOG) beschlossen, bei Loon den Stecker zu ziehen, einem...

Weiterlesen

Musk nimmt einen Schuss an SEC-Tagen nach der Abwicklung

Musk nimmt einen Schuss an SEC-Tagen nach der Abwicklung

Elon Musk kann nicht anders. Nur wenige Tage nach der Einigung mit dem Wertpapier- und Börsenkom...

Weiterlesen

PayPal (PYPL) verfolgt 'krypto-neugierige' Kunden

PayPal Holdings, Inc. (PYPL) interessiert an Kryptowährung ist nicht neu, aber im letzten Quarta...

Weiterlesen

stories ig