Better Investing Tips

Tilray-Anteil des von Peter Thiel unterstützten PE-Fonds steigt auf 12 Mrd. USD

Aktien von Tilray Inc. (TLRY) ist diese Woche nach dem in British Columbia ansässigen Unternehmen in die Höhe geschossen angekündigt Es erhielt von der Drug Enforcement Administration (DEA) die Genehmigung, Marihuana für die medizinische Forschung in die Vereinigten Staaten zu importieren. Seitdem er den US-amerikanischen öffentlichen Markt an der Nasdaq mit einem erreicht hat Börsengang (IPO) Bei einem Kurs von 17 $ im Juli 2018 sind die Tilray-Aktien um mehr als 1.300 % gestiegen, verglichen mit der Rendite des S&P 500 von 3,3 % im gleichen Zeitraum. Der jüngste Anstieg von Tilray hat dazu geführt, dass das Unternehmen die in Ontario, Kanada, ansässige Canopy Growth Corp. (CGC), um das weltweit größte Cannabisunternehmen zu werden mit a Marktkapitalisierung bei rund 14,4 Milliarden US-Dollar.

(Siehe auch: Tilray erhält DEA-Zustimmung für Pot-Importe für die medizinische Forschung)

Von Thiel unterstützter Fonds sieht große Gewinne

Tilrays Kundgebung hat die Taschen eines in Seattle ansässigen Unternehmens gesäumt

Privates Eigenkapital Fonds unterstützt von milliardenschweren Unternehmern und Angel-Investor Peter Thiel. Privateer Holdings, ein früher Investor in Cannabis-Ventures, hält eine 76-prozentige Beteiligung an Tilray, die jetzt einen Wert von etwa 12 Milliarden US-Dollar hat gemeldet von Bloomberg. Unter Einbeziehung der nicht börsennotierten Aktien der Klasse 1 von Tilray steigt der Anteil von Privateer auf fast 75 Millionen Aktien im Wert von fast 15 Milliarden US-Dollar.

Im Dezember 2014 wurde Thiels Founders Fund der erste institutionelle Investor in Cannabis Industrie durch die 75-Millionen-Dollar-Finanzierungsrunde der Serie B der Privateer Holding, so Private Equity Firma Webseite. Thiel, Gründer des E-Payment-Pioniers PayPal Holdings Inc. (PYPL) in den 90er Jahren, ist bekannt für seine mutigen Investitionen, die Unterstützung von Branchenstörern wie Facebook, Sharing Economy Airbnb, das Raumfahrtunternehmen Space Exploration Technologies Corp. von Elon Musk und die Mitfahrplattform Lyft Inc. (Siehe auch: Top-Marihuana-Private-Equity- und Venture-Capital-Fonds)

Tilray Burns Leerverkäufer

Während Tilray für 2017 nur 20 Millionen US-Dollar Umsatz verbuchte, sehen die Bullen die erwartete Legalisierung von Cannabis in Kanada und neues Interesse am Weedmarkt von Blue-Chip-Verbraucherunternehmen wie Coca-Cola Co. (KO) und Diageo Plc. (DEO) als Repräsentant langfristiger Umsatzwachstumschancen. In einem kürzlich in New York geführten Interview Vorstandsvorsitzender (CEO) Brendan Kennedy wies darauf hin, dass er sich, anstatt von einem größeren Unternehmen übernommen zu werden, vorstellt, dass sein Unternehmen allein einen Marktwert von 100 Milliarden US-Dollar garantiert, wie von berichtet Bloomberg.

Tilray konzentriert sich derzeit auf medizinisches Marihuana in 12 Ländern auf fünf Kontinenten. In Kanada hat das Unternehmen Verträge mit Apotheken wie Shoppers Drug Market abgeschlossen, um seine Cannabisprodukte zu verkaufen.

„Unsere langfristige Vision ist, dass ein Patient, der in irgendeinem Land der Welt, das Cannabis legalisiert hat, eine Apotheke betritt, in der Lage sein sollte, ein Tilray-Produkt zu erhalten. Das ist unser globales Ziel“, sagte Kennedy gegenüber Bloomberg.

Nicht alle sind so optimistisch gegenüber dem kanadischen Cannabisproduzenten. Der prominente Leerverkäufer Citron Research hält an seiner Wette gegen Tilray fest und schreibt, dass die Bewertung der Aktie „unverständlich“ sei twittern Am Mittwoch.

Tilray-Aktien sind am Mittwochnachmittag um 52 % auf 268 $ pro Aktie gestiegen. Leerverkäufer wurden von der jüngsten Stärke der Aktie verbrannt, da die begrenzte Anzahl ihrer Aktien auch zur Volatilität der Aktie beiträgt.

(Siehe auch: Marihuana ETF zieht im August 22 Millionen Dollar an)

Was große Investoren im Google Parent Alphabet (GOOG) sehen

Was große Investoren im Google Parent Alphabet (GOOG) sehen

Google-Mutter Alphabet Inc. (GOOG, GOOGL) drückte letzte Woche die Einnahmen und meldete einen U...

Weiterlesen

Uber (UBER) Optionshändler erwarten eine Gewinnumkehr

Uber (UBER) Optionshändler erwarten eine Gewinnumkehr

Investoren von Uber Technologies, Inc. (UBER). Auf den ersten Blick scheint es, dass Optionshänd...

Weiterlesen

Amazon (AMZN) Optionshändler bärisch nach Umsatzausfall

Amazon (AMZN) Optionshändler bärisch nach Umsatzausfall

Nachdem Amazon.com, Inc. (AMZN) gemeldet, dass sie die Einnahmenschätzungen für ihre Finanzen ve...

Weiterlesen

stories ig