Better Investing Tips

Folge 3 des Podcasts The Green Investor von Investopedia (1. 6, 2021)

Willkommen zurück bei Green Investor, powered by Investopedia, und ein frohes neues Jahr für Sie und Ihre Familien. Was für ein Jahr 2021 war in Bezug auf Klimakatastrophen. Es geschah auf der ganzen Welt, und hier in den USA war es eine Geschichte von zwei Ländern: Ost und West. Im Osten wurde Tennessee von Rekordniederschlägen heimgesucht, die im August tödliche Sturzfluten auslösten. Hurrikan Ida durchnässte den gesamten Süden und verschmolz dann mit einer anderen Sturmfront, um Rekordregen in New York und Pennsylvania fallen zu lassen. Tornados verwüsteten im Dezember das Ohio River Valley und töteten 90 Menschen. Währenddessen heimgesuchte schwere Dürre und Waldbrände im Westen der Bundesstaaten von Kalifornien bis Colorado, und die Temperaturen stiegen bis nach Westkanada. Wir können La Nina für einiges davon verantwortlich machen, sie ist dieses periodische Wetterphänomen, das durch die offenen Temperaturen im Pazifik angeheizt wird und dazu neigt, den Südwesten trockener als normal und den Norden und vieles mehr zu machen der östlichen Hälfte der USA viel feuchter, aber die globale Erwärmung hat einen massiven Einfluss auf diese Wettermuster, da sie in einigen Gebieten zu extremer Trockenheit und extremen Niederschlägen führt Andere.

Wenn es regnet gießt es. Und dieses extreme Wetter kostet Hunderte von Milliarden Dollar an Schäden. Laut einer neuen Studie von Christian Aid, einer in Großbritannien ansässigen Wohltätigkeitsorganisation, kosteten zehn der zerstörerischsten Wetterereignisse des letzten Jahres zusammen 170 Milliarden US-Dollar an Schäden. Hurrikan Ida tötete im August mindestens 95 Menschen und kostete die Wirtschaft 65 Milliarden Dollar. Einen Monat zuvor verursachten Überschwemmungen in Europa 240 Todesfälle und einen wirtschaftlichen Schaden von 43 Milliarden US-Dollar, während Überschwemmungen in der chinesischen Provinz Henan im Juli mehr als 300 Menschen töteten und über 17 Milliarden US-Dollar kosteten. Laut dem globalen Versicherungsriesen Aon wird 2021 voraussichtlich das sechste Mal sein, dass globale Naturkatastrophen mehr als 100 Milliarden US-Dollar kosten. Alle sechs Jahre sind seit 2011 passiert. Denken Sie daran, was Spencer Glendon über das Ausmaß der Risiken im Zusammenhang mit dem Klimawandel in unserem Land gesagt hat erste Episode? Davon redet er.

Abonniere jetzt: Apple-Podcasts / Spotify / Google-Podcasts / PlayerFM

Treffen Sie die Shila Wattamwar

Shila Wattamwar ist eine erfahrene Beraterin und Executive Director of Client Relations bei Sustainalytics Morningstar. In dieser Funktion überwacht sie die strategischen Partnerschaften von Sustainalytics weltweit und unterstützt Kunden bei der Integration von ESG- und Corporate-Governance-Daten in ihre Anlageprozesse. Shila ist auch für die Entwicklung der Vertriebsstrategie von Sustainalytics verantwortlich und arbeitet eng mit der breiteren Morningstar-Organisation zusammen.

Was ist in dieser Folge?

Wir erhalten hier bei Investopedia viele Fragen dazu, wie Sie zusammen mit Ihren ökologischen oder sozialen Präferenzen investieren und welche Tools Sie verwenden sollten, um die richtigen Wertpapiere für Ihr Portfolio zu finden. Präferenzen und Tools, zwei der Schlüsselkomponenten, die jeder grüne Investor auf seinem Weg zum grünen Investieren benötigt. Sustainalytics, jetzt Teil von Morningstar, entwickelt diese Tools seit Jahren und hat einen ziemlich guten Überblick über die Präferenzen der Anleger.

Heute werden wir uns mit den Tools befassen, die Investoren und Finanzberater verwenden können, um nach Unternehmen zu suchen, die sich an ihren Umweltaspekten orientieren oder nicht. Wir freuen uns, Shila Wattamwar, Global Head of ESG Retail Wealth Strategy bei Sustainalytics Morningstar, im Green Investor-Podcast willkommen zu heißen, um mehr darüber zu sprechen. Willkommen Shila.

Schila:

„Danke Kaleb. Und danke, dass du mich dabei hast. Ich freue mich darauf, zu sprechen."

Kaleb:

„So gut, dass du hier bist. Sie wissen und wir wissen, dass es so viel Interesse daran gibt ESG oder nachhaltiges Investieren oder wie auch immer wir es heutzutage nennen, und es wächst jedes Jahr weiter, das Vermögen bleibt einfließen, aber unter den Anlegern herrscht immer noch große Verwirrung darüber, was das wirklich bedeutet und wie man es bekommt gestartet. Wie versuchen Sie das bei Sustainalytics und Morningstar zu lösen?"

Schila:

„Tolle Frage. Und, weißt du, Caleb, ich denke zurück, als wir uns das erste Mal unterhalten haben, es war wahrscheinlich vor fünf bis sechs Jahren als wir zum ersten Mal die Morningstar Sustainability Fund Ratings oder die Globes, wie sie oft sind, eingeführt haben namens. Und damals war es wirklich eine Einführung in nachhaltiges Investieren für Privat- und Vermögensanleger. Und ich denke, es beschäftigt sie schon seit einiger Zeit, aber sie hatten wirklich nicht unbedingt die Werkzeuge und Einsichten, die sie brauchten. Und jetzt, sechs Jahre später, ist das immer noch ein großer Schwerpunkt dessen, was ich bei Sustainalytics Morningstar tue. Ich denke darüber nach, was es bedeutet, Privatanlegern diese ESG-Erkenntnisse und -Tools bereitzustellen, damit sie sich effektiver mit diesem Konzept auseinandersetzen können. Damit sie es verstehen können und damit alle beteiligten Interessengruppen, einschließlich des einzelnen Investors, die Finanzberater, Vermögensverwalter und Vermögensverwalter können alle effektiv dazu beitragen, was es bedeutet, zu investieren nachhaltig."

Kaleb:

„Morningstar, Ihre Muttergesellschaft, hat gerade das Sustainable Investing Framework veröffentlicht. Wir werden es in den Shownotes verlinken, Leute, damit ihr es euch ansehen könnt, aber Shila, gebt uns einfach die 50.000-Fuß-Überführung, damit wir irgendwie diese Basiswissen haben."

Schila:

"Absolut. Eines der Dinge, die wir im Einzelhandel sehen, ist, dass gerade neue Assets hereinkommen. Vermögenswerte, die von allen verschiedenen Arten von Anlegern, jüngeren Anlegern und Anlegern aus verschiedenen globalen Regionen eingehen. Und das hängt wirklich damit zusammen, dass Menschen auf bestimmte Weise und auf persönlichere Weise investieren möchten. ESG oder nachhaltiges Investieren ist ein wirklich großartiges Mittel, um diese Investitionen zu personalisieren. Und das ist wirklich die Prämisse des Sustainable Investing Framework. Es soll zeigen, dass nachhaltiges Investieren nicht nur eine Sache ist, sondern sich zu einem Oberbegriff entwickelt hat, der es jemandem ermöglicht, sich nachhaltig zu nähern personalisierter zu investieren, auf eine Weise, die besser zu den Motivationen, die sie haben, und den Vorteilen, die sie suchen, passt oder besser darauf ausgerichtet ist werden. Einige dieser Ansätze und wie sie sich unterscheiden, umfassen solche, die sich wirklich auf die Anwendung von Ausschlüssen konzentrieren. Sie wollen nur ihre Engagements veräußern oder reduzieren."

Kaleb:

"Nehmen Sie das gesamte Öl und Gas aus meinem Portfolio."

Schila:

"Exakt. Oder Tabak oder was auch immer es für sie persönlich ist. Andere versuchen tatsächlich, ihre ESG-Risiken zu begrenzen – der Hauptvorteil besteht darin, Risiken im Allgemeinen zu reduzieren und sicherzustellen, dass sie gut aufgestellt sind von der Leistungsseite und sie möchten sicherstellen, dass ihre Investitionen gegen sehr materielle, ökologische und soziale Risiken und Governance gemildert werden Risiken. Andere suchen nach Gelegenheiten. Diejenigen, von denen sie denken, dass sie es wirklich sind Alpha innerhalb des ESG-Raums orientiert. Andere denken darüber nach, ob ihre Investments tatsächlich Active Ownership praktizieren. Gehen Fonds oder Vermögensverwalter raus und äußern Bedenken und sprechen mit den Unternehmen? Ein anderer Ansatz könnte darin bestehen, Nachhaltigkeitsthemen oder bestimmte Bereiche mit positiver Wirkung ins Visier zu nehmen an den SDGs ausrichten. Bezahlbares Wohnen zum Beispiel oder erneuerbare Energien – Themen, die sehr positiv sind orientiert."

„Und schließlich ist der letzte Ansatz, über den wir sprechen, die Bewertung der Auswirkungen. Stellen Sie sicher, dass es Bewertungsansätze gibt, die darauf abzielen, die Auswirkungen wirklich zu messen, denn die Der Nutzen für diesen Investor hängt möglicherweise nicht unbedingt von der Leistung ab, sondern möglicherweise tatsächlich von den positiven Auswirkungen, zu denen er in der Lage ist vermitteln."

„Und das ist ein kurzer Überblick über diesen Rahmen für nachhaltiges Investieren. Auch hier ist der entscheidende Punkt, dass es sich wirklich um einen personalisierten Anlageansatz handeln kann und dass Sie nachhaltiges Investieren auf verschiedene Arten angehen können. Es ist nicht nur für diejenigen, die nach positiver Wirkung suchen, und das ist der Hauptfokus. Es ist alles, was ich gerade erwähnt habe."

Der Green Investor Podcast dient nur zu Informations- und Bildungszwecken und stellt keine Anlageberatung dar. Wir werden keine Empfehlungen zum Kauf, Verkauf oder Halten eines bestimmten Wertpapiers oder Vermögenswerts aussprechen, obwohl wir Finanzprodukte mit unseren Gästen besprechen können. Einige unserer Gäste investieren möglicherweise in Wertpapiere, die in diesem Podcast erwähnt werden. Einige unserer Gäste verkaufen oder vermarkten möglicherweise Wertpapiere, die in diesem Podcast erwähnt werden, aber alle Zuhörer sollten dies tun ihre eigene Recherche durchführen oder einen Finanzberater oder Makler konsultieren, bevor sie Anlageentscheidungen treffen.

Kaleb:

"Ja. Und was für Sie wichtig ist, ist möglicherweise für mich nicht wichtig oder für jemand anderen nicht wichtig. Sie haben hier über zwei wichtige Dinge gesprochen: Personalisierung und Anpassung. So scheint sich die Investmentbranche ohnehin zu bewegen, wenn man sich die direkte Indizierung ansieht, wenn man sich die ganze Spezialisierung ansieht ETFs, wenn Sie sich all die verschiedenen Themen und Stile ansehen, in die Sie investieren können, ist das, wohin wir gehen, und das ist, wohin die Tools gehen, und das ist effektiv, was Sie erstellen. Aber können Sie das in ESG und nachhaltigem Investieren wirklich bis ins kleinste Detail tun, das mich interessieren könnte? Vielleicht interessieren mich Schusswaffen, wie Sie sagten, oder ich mache mir Sorgen um Tabak und habe das nicht in meinem Portfolio. Können Sie heute im Jahr 2022 so detailliert werden?"

Schila:

"Absolut. Und da Morningstar selbst fast wie der Markt ist, nutzen wir diesen Rahmen unbedingt intern und organisieren die Fülle von ESG-Daten und -Research, die heute existiert. Das Framework soll nicht nur ein Konzept sein, sondern auch ein Orientierungstool, das es den Menschen ermöglicht, einige der Bewertungen und Datenpunkte zu verstehen, die es gibt. Ich hatte erwähnt, das ESG-Risiko zu begrenzen. Nun, die Globes untersuchen tatsächlich, wie ein Fonds das Engagement in wesentlichen ESG-Problemen wie Bestechung und Korruption und Humankapital begrenzt. Sie können dort ziemlich granular werden und bestimmte Bereiche ausschließen. Wir haben wahrscheinlich ungefähr 20 verschiedene Bereiche, in die Sie wirklich eintauchen und sich das Engagement Ihres Fonds oder Unternehmens in diesen Bereichen ansehen können: Tabak, Alkohol, fossile Brennstoffe, Kraftwerkskohle und Cannabis. Noch einmal zu Ihrem Punkt, verschiedene Dinge sind für verschiedene Menschen wichtig, und deshalb möchten wir sicherstellen, dass wir diese Menge an Granularität anbieten, damit die Menschen dies auf dieser Ebene wirklich personalisieren können.

Kaleb:

"Ja. Have it your way, wie Burger King früher sagte, denn das ist es, was die Leute wollen. Sie wollen es auf ihren Plattformen so haben, wie sie es wollen, zusammen mit ihren Vorlieben. Europa hat hier einen langen Weg zurückgelegt. Ihre Berichtsanforderungen sind in Europa viel strenger als hier in den USA. Und es fühlt sich an, als wären sie ihnen ein wenig voraus das, viele Emissionen von grünen Anleihen und ESG-bezogenen Wertpapieren dort drüben, wo in den USA es kommt, aber es scheint einfach anzuziehen hoch. Lassen Sie uns ein bisschen mehr über die Verwirrung in der Branche sprechen. Investopedia und Treehugger haben kürzlich eine Umfrage unter unseren Lesern durchgeführt, um herauszufinden, was sie über ESG wissen und zu wissen glauben. SRI, und diese wirken sich auf Anlagethemen aus. Shila, Sie werden nicht überrascht sein zu hören, dass es viel Interesse gibt und viele Leute denken, dass sie es sind zusammen mit ihren ökologischen oder sozialen Grundsätzen zu investieren, aber sie tun es nicht, wenn sie einmal in ihre graben Portfolios. Wie beseitigen wir die Verwirrung und machen diese Themen so verständlich und transparent wie traditionelle Schuld- oder Aktieninvestitionen?"

Schila:

„Tolle Frage. Und ich denke, genau hier kann das Rahmenwerk für nachhaltiges Investieren wirklich ins Spiel kommen. Auch hier denke ich, dass viele nachhaltige Investoren eine falsche Vorstellung davon haben, in was sie investieren, weil sie es sind darüber nachzudenken, vielleicht unter dem Gesichtspunkt positiver Auswirkungen, und nicht unter dem Gesichtspunkt der Risikominderung Standpunkt. Und daher denke ich, dass die Bereitstellung dieser Einblicke, damit die Menschen auf eine Weise investieren können, die für sie am wichtigsten ist, wirklich dazu beitragen wird, diese Verwirrung zu verringern. Und ich denke, es liegt nicht nur an einem Teil des Anlegerökosystems. Ich denke, was wirklich wichtig ist, ist, dass wir in diesem Ökosystem eine gemeinsame Sprache anbieten. Stellen Sie sicher, dass Personen, die darüber nachdenken, dieselbe Sprache sprechen wie ihre Berater, die dann mit ihrem Homeoffice und den Vermögensberatern und dem Vermögen die gleiche Sprache sprechen Manager. Und dann berichten die Vermögensverwalter so, wie es einzelne Anleger verstehen. Dieser Zusammenhalt und diese Konsistenz der Sprache sind meiner Meinung nach sehr wichtig, um diese Verwirrung zu verringern."

Kaleb:

„Das Vereinfachen von Melodien, diese drei Dinge, ist für die Finanzdienstleistungsbranche nicht einfach, nur weil so viele Anwälte beteiligt sind und wir über Geld und Wertpapiere sprechen. Aber um diesen Punkt ein bisschen weiter zu führen, Apple und Beyond Meat, um nicht auf Unternehmen oder Tesla zu hacken, das sind eine Art Markenunternehmen und Tesla-Marken Elektrofahrzeuge, denken die von uns befragten Personen, dass es einen sehr hohen Rang einnimmt oder dass es das nachhaltigste Unternehmen in ihrem Portfolio ist. Das mag sehr gut sein, aber es schneidet nicht immer so gut ab, wenn man sich die ESG-Ratings ansieht, ähnlich wie bei Apple, ähnlich wie bei Beyond Meat. Beyond Meat stellt diese nicht tierischen Fleischprodukte her. Es hat andere Probleme. Wenn Sie sich eine Marke ansehen und warum so viele Investoren, die dies nicht verstehen, von einer Marke angezogen werden und was sie für richtig halten, aber es ist nicht unbedingt immer „Welches Unternehmen schneidet am besten ab“ zusammen mit den Kriterien, die ihrer Meinung nach am wichtigsten sind, oder?“

Wenn die Finanzdienstleistungsbranche ein Land wäre, wäre sie laut einer aktuellen Studie des Sierra Club und des Center for American Progress der fünftgrößte Emittent von Treibhausgasen weltweit. Es zeigt, dass acht der größten US-Banken und 10 der größten Vermögensverwalter zusammengenommen geschätzte 2 Milliarden Tonnen Kohlendioxidemissionen finanzieren, basierend auf den Jahresendangaben ab 2020. Das ist knapp 1 % dessen, was Russland letztes Jahr produziert hat.

Schila:

„Das sind zwei tolle Beispiele. Tesla, um es auf den Punkt zu bringen, entwickelt Elektrofahrzeuge, ein sehr positives Produkt. Und so hat es vom Impact-Standpunkt aus einen hohen positiven Impact. Aber wenn man es unter dem Blickwinkel der ESG-Risiken betrachtet und wie viel sie ausgesetzt sind und wie gut sie diese wesentlichen ESG-Risiken managen, schneiden sie eigentlich nicht so gut ab. Sie werden als risikoreich eingestuft, weil sie Probleme mit dem Humankapital und der Produktkontrolle haben. Daher ist es wiederum sehr wichtig, die Brille zu verstehen, mit der Sie ein bestimmtes Unternehmen betrachten, da dies wirklich zu einem Fonds oder Portfolio mit sehr unterschiedlichen Anlagevehikeln führen kann."

Kaleb:

"Ja. Es gibt keine Einheitsgröße und es geht um Vorlieben und das, was Ihnen wichtig ist, aber es gibt so viele Tools und Filter und Möglichkeiten, Unternehmen zu überprüfen, einschließlich derjenigen Sie bauen seit Jahren und diejenigen, an denen Sie jetzt arbeiten, helfen den Investoren zu sagen: "Nein, das sind die Dinge, die mir wichtig sind." Und Sie können selbst sehr granular werden Portfolio. Aber für neue Investoren da draußen, Shila, die versuchen, ihre Portfolios aufzubauen, oder sogar für die erfahrenen Anleger, die versuchen, ihre Portfolios sozusagen in Luftnotierungen zu verschönern, wie schlagen Sie vor, dass sie das bekommen gestartet?"

Schila:

„Das ist etwas, worüber wir viel nachdenken. Und so habe ich es im letzten Jahr in gewisser Weise heruntergebrochen, dass jeder Investor oder jeder Teil des Anlageprozesses über drei Dinge nachdenken muss. Sie müssen darüber nachdenken, wie sie ihr Portfolio aufbauen, ihr Portfolio verwalten und dann darüber kommunizieren. Und so denke ich, dass eines der ersten Elemente in diesem Konstruktionsstück darin besteht, Ihre Präferenzen oder, im Fall des Beraters, die Präferenzen ihres Kunden wirklich zu verstehen. Verstehen Sie, welcher Teil dieses ESG-Rahmens oder des nachhaltigen Rahmens einem Kunden am wichtigsten ist. Was stimmt mit ihrer Motivation oder den Vorteilen überein, die sie erhalten möchten? Und aufgrund der daraus resultierenden Präferenzen können sie dann besser den richtigen Fonds oder das richtige Portfolio von Unternehmen zusammenstellen, die darauf ausgerichtet sind, damit sie tatsächlich das bekommen, was sie brauchen. Sie investieren tatsächlich in die Unternehmen, von denen sie dachten, dass sie investieren würden, keine Überraschungen, keine Verwirrung."

„Vermögens- und Vermögensverwalter müssen diese Fonds und Portfolios erstellen, indem sie die richtigen Fonds auswählen und sicherstellen, dass sie die richtigen Unternehmen auswählen die von uns bereitgestellte Forschung durch die von uns bereitgestellten Analysetools und -fähigkeiten, damit sie wiederum die richtigen Entscheidungen in Übereinstimmung damit treffen können. Finanzberater müssen auch in der Lage sein, diese Portfolios mit den richtigen Mitteln zusammenzustellen und dabei die Präferenzen ihrer Kunden zu berücksichtigen. Da bräuchte man Screener und wiederum Recherchen zu Unternehmen und Fonds. Im Grunde diese Erkenntnisse, die Sie benötigen, um basierend auf diesen Präferenzen die richtigen Entscheidungen zu treffen."

„Sobald Sie mit dem Aufbau des Portfolios fertig sind, denken wir darüber nach, nun, was braucht es, um dieses Portfolio zu verwalten? Wie stellen wir sicher, dass wir immer noch mit dem Schritt halten, was wir mit unseren Investitionen erreichen wollen? Und auch hier brauchen die Investoren die Fähigkeit, sie brauchen die Werkzeuge, um diese Fonds zu verwalten. Verfolgen Sie sie, stellen Sie sicher, dass sie die Anforderungen kontinuierlich erfüllen. Das sind einige der Tools, an die wir bei Morningstar denken."

„Und dann endlich kommunizieren. Investoren fordern einfach immer mehr Transparenz. Genau zu Ihrem Punkt, sie sind überrascht, in was sie investiert sind, weil es ihnen wichtig ist. Sie wollen diese Transparenz. Sie wollen genau wissen, was sie in der Hand halten. Daher ist die Berichterstattung ein äußerst wichtiger Bestandteil dieser Kommunikation. Die Berichterstattung bietet wiederum diese Transparenz und zeigt einem Anleger, was er in seinen Portfolios ausgesetzt ist, und stellt sicher, dass wir die richtigen Portfolios für ihn erstellen. Wenn ich also noch einmal an all die Tools und Erkenntnisse denke, die für das Vermögenssegment des Einzelhandels benötigt werden, denke ich, dass dies der Fall ist alles entscheidend, weil es Anlegern ermöglicht, sich während ihres gesamten Anlageprozesses wirklich mit nachhaltigen Anlagen zu beschäftigen."

Kaleb:

„Und man lernt dadurch, weil man tatsächlich die Art von Investor entdeckt, die man wirklich sein möchte, und man lernt so viel über diese Unternehmen und wie sie tatsächlich funktionieren. So eine tolle Bildungsmöglichkeit. Jahrelang, Shila, wir haben seit den ersten Tagen, als wir uns trafen, darüber gesprochen, da war das Leistungsproblem. Ich will mit gutem Gewissen investieren, aber ich bin nicht bereit, auf Alpha zu verzichten. Ich bin nicht bereit, dafür auf Rendite zu verzichten."

"Das ist nicht mehr der Fall. Aber wenn Sie sich viele der größten ESG-Fonds oder SRI-Fonds ansehen, werden Sie die größten Unternehmen der Welt finden, was ein weiterer Kopfkratzer ist, denn wie könnte ein Google Alphabet oder Microsoft oder Apple sind in einem ESG-Fonds, wenn sie viel Energie für ihre Speicherfarmen verbrauchen oder sie viel Metall oder Lithium verbrauchen, aber das finden Sie in vielen der größten Fonds heraus dort. Aber es ist nicht mehr nur auf die großen Fonds beschränkt. Sie können sich über ETFs oder ETFs so ziemlich Ihren Weg machen Investmentfonds oder individuell Wertpapiere wenn du das wirklich richtig machen willst, habe ich recht?"

Schila:

„Das ist absolut richtig. Und was die großen Unternehmen betrifft, so ist dies wiederum ein Ansatz, bei dem die Anleger immer noch darauf aus sind, sich wirklich die besten Unternehmen ihrer Klasse anzusehen. Sie möchten möglicherweise keine Risiken eingehen, die mit dem Mangel an verbunden sind Diversifikation. Sie wollen immer noch Marktengagements, aber sie wollen sicherstellen, dass sie in Unternehmen investiert sind, die am besten abschneiden die sie können, die die Risiken, denen sie ausgesetzt sind, mindern, die einige der Risiken, denen sie ausgesetzt sind, bewältigen Gesicht. Und deshalb sehen Sie einige dieser großen Unternehmen in einigen dieser Sektoren, auch wenn sie einen großen Einfluss haben. Dieser Best-in-Class-Ansatz ist immer noch etwas, das wir ständig sehen. Es heißt nicht immer, dass man sich von allem trennen soll, was große Auswirkungen hat, es bedeutet, dass es verschiedene Wege geben kann, an Nachhaltigkeit heranzugehen."

Kaleb:

„Und wir wissen, dass so viele neue Investoren in den letzten anderthalb Jahren inmitten der Pandemie an die Börse gekommen sind und zum ersten Mal mit Investitionen oder Handel begonnen haben. Aber wir wissen auch, Sie sehen es aus erster Hand, dass so viele dieser Menschen mit ihrem Gewissen investieren wollen. Während Sie Tools erstellen und diese erstellen und mit Ihren Kunden und Partnern und im gesamten Morningstar Sustainalytics-Universum zusammenarbeiten, was sehen Sie für 2022 und darüber hinaus? Was kommt als nächstes? Was brauchen wir, was wir nicht haben? Und was hörst du? Sie sind genau am Puls des einzelnen Investors wie wir. Was spürst du, dass sie wollen?"

Schila:

„Ich würde sagen, dass die Leute mehr Einblicke wollen. Klima und Auswirkungen zu einem großen Fokus. Klima ist etwas, das quer durch das Spektrum geht. Es trägt zu dem Risiko bei, dem Unternehmen sowohl aus der Perspektive von Übergangsrisiken ausgesetzt sind, also Unternehmen, die auf ein Netz zusteuern werden Nullwirtschaft oder solche, die tatsächlich physische Risiken haben, die aufgrund der unterschiedlichen Wettermuster oder der sich abzeichnenden Wettermuster gefährdet sind. Und das Klima ist auch etwas, das die Menschen wirklich berührt, wenn es um positive Auswirkungen geht. Und so ist das Klima generell etwas, worüber die Menschen nachdenken. Und das Klima ist sicherlich auch etwas, woran die Regulierung denkt. Wie wir denken, wenn ich mir regulatorische Eingriffe wirklich auf der ganzen Welt anschaue, aber selbst hier, wenn es um die SEC und so weiter geht, weiß ich, dass das Klima an ihrer Spitze steht. Das ist genau das, woran sie denken, da es sich auf einige der Offenlegungen bezieht, die sie sowohl von Unternehmen als auch von Fonds verlangen."

Kaleb:

"Ja. Es ist das einzige, was Sie wirklich nicht vermeiden können. Sie könnten einem Unternehmen den Rücken kehren, wenn es aus Governance-Sicht nicht gut abschneidet oder in Bezug auf Social Messaging nicht das Richtige tut Standpunkt oder vielleicht ist es ein Umweltverschmutzer, aber wenn der Klimawandel vor Ihre Haustür kommt, wie er im letzten Jahr in Städten auf der ganzen Welt in Kraft getreten ist, können Sie nicht vermeide es. Und ich denke du hast absolut Recht. Und das ist einer der Gründe, warum die Federal Reserve es sehr hoch einschätzt. Sie studieren dies auch ziemlich genau und Sie werden anfangen, viel mehr Offenlegung zu sehen. Ich denke, Sie haben Recht."

„So gut, dass Sie bei Green Investor sind. Leute, ihr müsst euch ansehen, was bei Morningstar und Sustainalytics los ist. Verwenden Sie die Tools, lesen Sie ihre Blogs, folgen Sie Shila. Es gibt dort so viele gute Sachen und es ist eine Freude, Sie bei Green Investor zu haben. Und wir werden all das Zeug in die Shownotes aufnehmen, Leute. Danke Schila."

Schila:

„Danke Kaleb. Es war wie immer schön, mit Ihnen zu sprechen."

Teachs.ru

Was ist eine Management-Investmentgesellschaft?

Was ist eine Management-Investmentgesellschaft? Eine Verwaltungs-Investmentgesellschaft ist ein...

Weiterlesen

Können Minderjährige in Investmentfonds investieren?

Nicht direkt, nein. Jedoch, Investmentfonds Investitionen können getätigt werden durch a Depotko...

Weiterlesen

Leveraged ETFs: Sind sie das Richtige für Sie? (SSO, DDM)

Der Appell von börsengehandelte Fonds (ETFs) ist einfach: Sie mischen die Diversifikation Vortei...

Weiterlesen

stories ig