Better Investing Tips

Wie man mit Procter & Gamble handelt (PG)

protection click fraud

Der Konsumgüterriese The Procter & Gamble Company (PG) hat eine lange Geschichte des Schlagens Gewinn je Aktie (EPS) Schätzungen. Die Tages- und Wochen-Charts zeigen das Abwärtsrisiko, nachdem die Aktie am 11. 9, 2020.

Die zentralen Thesen

  • Procter & Gamble hat die Gewinnschätzungen in 23 aufeinanderfolgenden Quartalen übertroffen.
  • Der Tages-Chart für P&G deutet darauf hin, dass a Todeskreuz Formation wird sich wahrscheinlich in den nächsten Wochen bilden.
  • Als die P&G-Aktie am 11. 9, an diesem Tag war eine entscheidende Wende.
  • P&G hat ein negatives aber überverkauft Wochenchart.

Die Procter & Gamble-Aktie befindet sich im Korrekturbereich und liegt 13,5 % unter ihrem Allzeithoch von 146,92 USD vom November. 9, 2020. Die Aktie befindet sich ebenfalls in einem Bullenmarkt und liegt 34,7% über ihrem Tiefststand von 94,34 USD vom 23. März 2020. Insgesamt ist die Aktie im bisherigen Jahresverlauf um 8,6% gefallen. Die Aktie ist mit a. überbewertet KGV von 23.13 und a Dividendenrendite von 2,46 %, laut Macrotrends.

P&G ist Bestandteil der Dow Jones Industriedurchschnitt. Gehen Sie in jeden Supermarkt und Sie werden die Schönheits-, Körperpflege-, Gesundheitspflege-, Körperpflege- und Säuglingspflegeprodukte des Unternehmens finden, wenn Sie durch die Gänge gehen. Angesichts der globalen Krise und der Sperrungen im Jahr 2020 werden einige dieser Produkte von vielen Verbrauchern gehortet.

Das Tages-Chart für Procter & Gamble

Tageschart der Aktienkursentwicklung von The Procter & Gamble Company (PG)
Hüten Sie sich vor einem möglichen Todeskreuz.

Refinitiv XENITH

Der Tages-Chart von Procter & Gamble zeigt, dass die Aktie über a goldenes Kreuz seit 31. Juli 2020. Ein goldenes Kreuz entsteht, wenn die 50-Tage einfacher gleitender Durchschnitt über den einfachen gleitenden 200-Tage-Durchschnitt steigt.

Beachten Sie, dass Nov. 9 war ein negativer Schlüsselwendetag. Die Aktie erreichte an diesem Tag ihr Allzeit-Intraday-Hoch bei 146,92 $ und schloss dann unter dem November. 6 Tief von 142,38 $. Die Aktie liegt seit Januar unter ihrem einfachen gleitenden 200-Tage-Durchschnitt. 27. Da der einfache gleitende 50-Tage-Durchschnitt in Richtung des einfachen gleitenden 200-Tage-Durchschnitts fällt, könnte innerhalb weniger Wochen ein Todeskreuz bestätigt werden.

Die horizontalen Linien bei 134,01 $ und 137,21 $ sind die halbjährlichen und jährlichen Pivots, die jetzt als riskant gelten. Die untere der drei horizontalen Linien ist das Wertniveau dieser Woche. EIN Lücke unterhalb dieses Schlüsselniveaus würde eine Aufschlüsselung gewertet.

"Trinkgeld"

  • Ein gleitender Durchschnitt (MA) ist ein Aktienindikator, der häufig in der technischen Analyse verwendet wird.
  • Der Grund für die Berechnung des gleitenden Durchschnitts einer Aktie besteht darin, die Kursdaten über einen bestimmten Zeitraum zu glätten, indem ein ständig aktualisierter Durchschnittskurs erstellt wird.
  • Ein einfacher gleitender Durchschnitt (SMA) ist eine Berechnung, die das arithmetische Mittel einer bestimmten Preisgruppe über eine bestimmte Anzahl von Tagen in der Vergangenheit bildet; beispielsweise in den letzten 15, 30, 100 oder 200 Tagen.
  • Ein exponentieller gleitender Durchschnitt (EMA) ist ein gewichteter Durchschnitt, der dem Kurs einer Aktie an den letzten Tagen eine größere Bedeutung beimisst und ihn zu einem Indikator macht, der besser auf neue Informationen reagiert.

Das Wochenchart für Procter & Gamble

Wochenchart der Aktienkursentwicklung von The Procter & Gamble Company (PG)
P&G ist überverkauft.

Refinitiv XENITH

Der Wochen-Chart für Procter & Gamble ist negativ, aber überverkauft, wobei die Aktie unter ihrem modifizierten gleitenden Fünf-Wochen-Durchschnitt bei 131,42 USD liegt. Die Aktie liegt mit 104,99 US-Dollar deutlich über ihrem 200-wöchigen einfachen gleitenden Durchschnitt oder der Rückkehr zum Mittelwert. Die Aktie war zu diesem gleitenden Durchschnitt ein Kauf, als sie in der Woche vom 27. März 2020 bei 94,77 USD lag.

Der 12x3x3 wöchentliche Slow stochastisches Lesen fiel letzte Woche auf 10,46, deutlich unter der überverkauften Schwelle von 20,00. Wenn dieser Wert unter 10,00 sinkt, wird die Aktie als zu günstig angesehen, um sie zu ignorieren.

Handelsstrategie: Kaufen Sie Proctor & Gamble-Aktien bei Schwäche zu ihrem 200-Wochen-einfachen gleitenden Durchschnitt bei 104,99 $. Reduzieren Sie die Bestände an Stärke auf die halbjährlichen und jährlichen Pivots bei 134,01 USD und 137,21 USD. Eine Lücke unter dem wöchentlichen Pivot bei 126,17 US-Dollar ist eine technische Warnung.

Technische Richtlinien: Die schließt am Dez. 31. 2020, waren Inputs für meine proprietären Analysen. Vierteljährliche, halbjährliche und jährliche Niveaus wurden basierend auf den letzten neun Schlusskursen in diesen Zeithorizonten berechnet. Die monatlichen Werte für Februar wurden basierend auf dem Januar festgelegt. 31 schließt. Am Ende jedes Quartals treten neue Quartalsstände auf. Halbjahreszahlen werden zur Jahresmitte aktualisiert. Die Jahreswerte bleiben für das ganze Jahr bestehen.

Meine Entscheidung für die Verwendung von 12x3x3 wöchentlichen langsamen stochastischen Messwerten basierte auf Backtesting viele Methoden, um das Momentum des Aktienkurses zu lesen, mit dem Ziel, die Kombination zu finden, die zu den wenigsten falschen Signalen führte. Ich habe dies nach dem Börsencrash von 1987 getan und bin mit den Ergebnissen seit mehr als 30 Jahren zufrieden.

Der stochastische Wert deckt die Hochs, Tiefs und Schlusskurse der Aktie der letzten 12 Wochen ab. Es gibt eine Rohberechnung der Unterschiede zwischen dem höchsten Hoch und dem niedrigsten Tief gegenüber den Schlusskursen. Diese Pegel werden in ein schnelles Lesen und ein langsames Lesen geändert, und ich fand, dass das langsame Lesen am besten funktionierte.

Der stochastische Messwert skaliert zwischen 00,00 und 100,00, wobei Messwerte über 80,00 berücksichtigt werden überkauft und Werte unter 20,00 gelten als überverkauft. Ein Messwert über 90,00 wird als „aufblasende parabolische Blase“ angesehen, der in den nächsten drei bis fünf Monaten typischerweise ein Rückgang von 10 bis 20 % folgt. Ein Wert unter 10,00 gilt als „zu billig, um ihn zu ignorieren“, worauf in den nächsten drei bis fünf Monaten typischerweise ein Anstieg von 10 bis 20 % folgt.

Offenlegung: Der Autor hat keine Positionen in den genannten Aktien und plant keine Positionen innerhalb der nächsten 72 Stunden zu eröffnen.

Die Aktien von Starbucks könnten aufgrund eines schwächeren Wachstums um 10 % fallen

Die Aktien von Starbucks könnten aufgrund eines schwächeren Wachstums um 10 % fallen

(Hinweis: Der Autor dieser Fundamentalanalyse ist Finanzautor und Portfoliomanager.) Starbucks Co...

Weiterlesen

Freeport-McMoRan kann bei gekürzten Prognosen um 23 % fallen

Freeport-McMoRan kann bei gekürzten Prognosen um 23 % fallen

Freeport-McMoRan Inc. (FCX) ist die Aktie im Jahr 2018 bisher um 37 % gefallen, und die technisc...

Weiterlesen

„Retailpocalypse“ ist vorbei – Macy ist ein Schnäppchen: Bulls

"Sensationelle" Befürchtungen von Amazon.com Inc. (AMZN) Störungen der traditionellen Einzelhand...

Weiterlesen

stories ig