Better Investing Tips

Teslas Berliner Gigafactory stellt das in Deutschland hergestellte Model Y vor

Das Scheinwerferlicht richtete sich am 22. März 2022 auf Grünheide in Brandenburg bei Berlin, wo Tesla, Inc. (TSLA) debütierte in der Gigafactory Berlin oder Giga Berlin mit dem ersten seiner in Deutschland hergestellten Modelle Y (MIG Model Y).

An der hochkarätigen Veranstaltung nahmen das deutsche politische Who is Who teil, darunter Bundeskanzler Olaf Scholz, sowie Tesla-CEO Elon Musk, der vor Ort war, um die ersten Autos an Kunden zu übergeben.

Die zentralen Thesen

  • Teslas Gigafactory in Berlin ist nach Verzögerungen aus Umweltgründen wieder geöffnet.
  • Das Werk wird bei Vollauslastung 500.000 Autos pro Jahr produzieren.
  • Mit Giga Berlin ist Tesla in einer Schlüsselposition gegenüber europäischen Konkurrenten wie der Volkswagen AG.

Verzögerungen und bedingte Genehmigung

Die Berliner Anlage, die im Sommer 2021 in Betrieb gehen soll, verzögerte sich aufgrund von Bedenken hinsichtlich ihrer Auswirkungen auf die Umwelt. Es wurde am 4. März unter Auflagen genehmigt, und die Anlagen mussten zahlreiche Tests bestehen, insbesondere um die Einhaltung von Umweltauflagen für Wasserverbrauch und Luftverschmutzung nachzuweisen.

Die Produktion in Deutschland wird es Tesla ermöglichen, seine Kosten zu senken und gleichzeitig Kundenaufträge schneller zu erfüllen. Tesla könnte an den früheren Erfolg der Hersteller japanischer Autos mit Verbrennungsmotor anknüpfen, wie etwa der Toyota Motor Corporation (TM) und Honda Motor Company (HMC), die Produktionsstätten in den Vereinigten Staaten und anderen Ländern eröffneten, um zu gewinnen Marktanteil.

Der europäische EV-Markt

Tesla steht im harten Wettbewerb mit dem führenden europäischen Automobilhersteller Volkswagen AG (VWAGY), dessen Vorstoß in die Herstellung von Elektrofahrzeugen (EV) ihm einen großen Anteil am Verkauf von Elektrofahrzeugen in Europa verschafft hat, obwohl es hinter Tesla zurückbleibt. Das neue Batteriewerk von Tesla mit einer Kapazität von 50 Gigawattstunden (Gwh) wird seine europäischen Wettbewerber überflügeln, wenn es Ende 2023 die Volumenproduktion erreicht. Vorerst werden die Made-in-Germany-Autos mit Batterien aus China bestückt. Das Berliner Werk von Tesla soll sofort mit 500 Autos pro Woche starten und bis Ende April auf 1.000 hochfahren. China wird die 2170-Batterie für Teslas Autos bis zum liefern energieeffizienter 4680 ist in Berlin erhältlich.

Giga Berlin kritisch für Aktienkurs

Bei voller Kapazität sollen das Montagewerk und die Batteriefabrik 500.000 Elektrofahrzeuge und 50 GWh Batterieleistung pro Jahr herstellen. Sowohl Musk als auch Analysten, die das Unternehmen verfolgen, glauben, dass es noch eine Weile dauern wird, bis die Berliner Fabrik ihre volle Kapazität erreicht. Nichtsdestotrotz ist der Start in Berlin laut Wedbush-Analyst Dan Ives ein optimistisches Ereignis für Tesla, und sein Start ebnet den Weg zu den 1.400 US-Dollar von Ives Kursziel für die Aktie. Laut Ives werden der regulatorische Sieg und der eigentliche Start in Berlin Tesla auf eine Position bringen Vorteil und ermöglichen es ihm, den europäischen Vertrieb von innerhalb Europas aus statt von seiner Gigafactory Shanghai aus voranzutreiben in China.

Die Tesla-Aktien haben sich in Erwartung der Eröffnung des Berliner Werks erholt und wechselten am 23. März bei 1.010,82 $ den Besitzer – unter dem Ziel von Ives.

Das Endergebnis

Giga Berlin bietet Produktionskapazität und Batterietechnologie, die es Tesla ermöglichen könnten, seinen Konkurrenten in Europa einen Schritt voraus zu sein. Auch wenn es noch eine Weile dauern wird, bis die volle Kapazität erreicht ist, wird die Fabrik ein entscheidender Katalysator für Teslas zunehmende Präsenz auf dem europäischen EV-Markt sein.

Microsoft (MSFT) bringt eine neue Reihe von Oberflächenprodukten auf den Markt

Bei ihrer rein digitalen Auftaktveranstaltung am Mittwochmorgen hat die Microsoft Corporation (M...

Weiterlesen

Die Amazon-Aktie könnte sich nach einem starken Rückgang um 11 % erholen

Die Amazon-Aktie könnte sich nach einem starken Rückgang um 11 % erholen

(Hinweis: Der Autor dieser Fundamentalanalyse ist Finanzautor und Portfoliomanager.) Amazon.com, ...

Weiterlesen

Microsoft (MSFT) soll Windows 11 veröffentlichen

Microsoft Corporation (MSFT) wird voraussichtlich im Oktober die neueste Version seines meistver...

Weiterlesen

stories ig